Resident Evil 5 inklusive CoOp

Gemeinsam Zombies killen

Da hat wohl wieder jemand zu früh losgelegt. Eine mittlerweile vom Netz genommene Vorschau von Games Radar zu Resident Evil 5 verrät jedenfalls einige neue Informationen, die findige Internetnutzer selbstverständlich gesichert haben.

Demnach bietet Resident Evil 5 einen CoOp-Modus, der selbst via Internet funktioniert. Man kann das Spiel also gemeinsam mit einem Freund zocken.

Hauptcharakter Chris Redfield erhält somit Unterstützung durch eine weibliche Söldnerin. Wer teilnehmen möhte, darf zu jeder Zeit in eine Partie ein- oder aussteigen und übernimmt folglich ihren Part. Ansonsten steuert die KI ihre Aktionen.

Des Weiteren gab der Artikel an, dass das Mercenaries Mini-Spiel aus dem vierten Teil wieder mit von der Partie ist. Zu den neuen Features zählt ein Deckungssystem, mit dem sich Chris gegen Mauern presst und um Ecken feuert. Darüber hinaus duckt man sich und weicht Kugeln mit Hilfe des rechten Analog Sticks aus.

Storytechnisch verschlägt Euch Resident Evil 5 in ein kleines, namenloses afrikanisches Land. Es liegt neben einigen aktiven Vulkanen, die sich durch Eritrea, Äthiopien sowie Kenia ziehen und ist die Quelle des Virus. Ebenfalls über den Weg laufen werden Euch Sherry Birkin und Albert Wesker, während man Teile der Story durch Flashbacks enthüllt.

Resident Evil 5 soll laut Games Radar 2009 erscheinen. Kombiniert man dies mit den Angaben von Capcom (Release im Finanzjahr 2008), ergibt sich ein vermutlicher Veröffentlichungszeitraum zwischen dem 1. Januar und 31. März 2009.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading