Resident Evil 8 Village - Auf Dorf der Schatten Schwierigkeitsgrad durspielen

Alles andere ist zu einfach.

Resident Evil 8 Village hat vier Schwierigkeitsgrade. Einfach und Normal sind wirklich harmlos und zum Kennenlernen gedacht. Fast schon zu nett. Der dritte Grad, hart, ist schon eine ganz andere Hausnummer und fordert selbst Veteranen. Und dann gibt es da noch Resident Evil "Dorf der Schatten"... Überbrutal, Ultra-Doom, einfach nur pervers... Aber zum Glück gibt einen fast einfachen Trick, den euch das Spiel anbietet.

Dorf der Schatten freischalten: Ihr müsst einmal Resident Evil Village durchgespielt haben, um "Dorf der Schatten" als vierten Schwierigkeitsgrad freizuschalten. Dabei ist es egal, ob ihr das auf einfach oder hart erledigt.

New Game Plus in Resident Evil Village: Das Spiel ist sehr nett zu euch, denn wenn ihr es durch habt, wird final ein Spielstand angelegt. Ladet diesen und ihr werdet nach dem Schwierigkeitsgrad gefragt und Resident Evil 8 startet von vorn. Den kleinen Unterschied bemerkt ihr im Dorf: Ihr habt alle Waffen und alle Ausrüstung mit der ihr das vorige Spiel beendet habt. Nicht nur das, die Waffen sind auch weiter hochgelevelt und sogar Schätze, die ihr noch nicht verkauft habt, bleiben im Inventar. Das macht das Spiel vorsichtig gesagt etwas einfacher...

Unendlich Munition: Hochgelevelte Waffen sind für die zweite Runde schon klasse, noch besser ist unendlich Schuss, die einem nicht mal das Inventar vollmüllen. Dazu müsst ihr die Herausforderungen und Trophäen absolvieren und mit den so verdienten AP-Punkten schaltet ihr im Hauptmenü zuerst zwei Waffen frei - Chris Pistole und MP -, die mit unendlicher Munition nicht viel kosten. Alle anderen Waffen müsst ihr nicht nur haben und auf ihren maximalen Level ausbauen, um unendliche Munition freischalten zu können, ihr müsst auch alle Upgrades für dieses Waffe gekauft oder gefunden haben. Lest im Kapitel Waffen, wie das genau geht. Am besten ist es natürlich eine maximal ausgebaute und mit unbegrenzter Munition versehen STAKE-Magnum zu haben, auch wenn das ein paar Durchgänge braucht.

1
Hilft ungemein auf Dorf der Schatten: Ihr könnt alle Waffen mit unendlicher Munition freischalten, wenn ihr Resident Evil Village oft genug durchspielt.

Jetzt seid ihr bereit für das "Dorf der Schatten", den Ultra-Hart-Modus von Resident Evil Village. Es ist wahrscheinlich irgendwie theoretisch möglich, dass ihr diesen mit der normalen Startausrüstung überlebt, aber da jeder normale Zombie oder Werwolf euch mit zwei Attacken erledigt und selbst normale Schrottreffer wegsteckt als wäre es eine Kissenschlacht, ist es nur was für die Über-Experten in dem Spiel.

Generell ändert sich im Spielablauf nicht so viel. Der übliche Weg durch die Abschnitte bleibt der gleiche wie sonst auch. Es gibt aber ein paar Stellen, an denen die Gegner nicht nur stärker sind, es gibt auch mehr von ihnen. So habt ihr zum Beispiel auf dem Acker am Anfang nicht einfach ein paar normale Werwölfe, sondern gleich zwei gepanzerte, mit denen ihr euch rumschlagen dürft, wenn ihr nicht einfach durchrennt. Im Gegenzug gibt es deutlich mehr Geld, selbst einfach Gegner am Anfang haben bereits 2500 Lei oder mehr bei sich. Perfekt also, um all die Waffen hochzuleveln, die euch vielleicht noch fehlten.

Das Schloss und die Lady Dimitrescu bleiben sehr ähnlich, die Kämpfe gegen die Töchter sind etwas härter, weil sie wie alle Feinde mehr austeilen und einstecken. Im Innenhof tauchen mehr Zombies auf, ansonsten bleibt die Zahl derer gleich. Die Lady als Drache zum Schluss hält mehr aus, hat aber keine neuen Tricks auf Lager.

Die Abschnitte Beneviento und Moreau sind praktisch identisch, da beide eh nicht viele Monster haben und das Timing in der Villa mit dem Monster im Keller oder der Flucht auf den Stausee nicht verändert wurde. Moreau hält ein wenig mehr aus und ihr solltet wirklich in Deckung unter ein Dach gehen, wenn er Säure spuckt, aber sonst habt ihr hier nicht viel zu befürchten.

2
Der härteste Gegner: Heisenberg gegen euren Panzer.

In der Fabrik beginnt es das erste Mal haarig zu werden, wenn eure Waffen nicht auf maximalem Level liegen. Gleich in der Gießerei habt ihr schon einen schwer gepanzerten Soldaten statt der üblichen Zombies und von der Sorte kommt auch hier und da noch mal einer extra. Das ist aber alles nichts gegen Heisenberg auf Dorf der Schatten. Er macht nichts anderes als sonst, aber drei Schläge reichen, um euch in eurem Mini-Panzer zu erledigen. Ihr müsst einfach Glück haben, denn nicht nur seine Stärke ist viel höher, er hält viel aus und schon die erste Phase des Kampfes dauert drei bis vier sehr lange Minuten. Ihr müsst die Deckungen nutzen, die ihr in Form der Platten bekommt, wenn ihr seinen Wirbelsturm unterbrecht. Dann haltet den starken Schuss zurück, bis er euch zu nahekommt oder mit gehobener Faust auf euch zurast, um Abstand zu schaffen. Konzentriert euer Feuer immer auf einen der drei Punkte, um so eine Pause zu haben und schon den nächsten Punkt anzugehen. Solltet ihr das überleben, dann wird es einfacher. In der nächsten Phase zu Fuß dürft ihr euch zwar nicht treffen lassen - scheinbar ist es ein wenig Glücksache, ob ihr einen Treffer übersteht und euch heilen könnt, aber ihr habt wenigstens eure hochgelevelten Waffen, mit denen ihr Heisenberg einfacher in Schach halten könnt.

Auch der Abschnitt mit Chris ist ein wenig wie die Panzerfahrt. Dadurch, dass ihr nicht eure eigenen überzüchteten Waffen mitbringt, müsst ihr mehr ausweichen, schneller Heilen und ein wenig Glück haben. Nutzt erst beim Bosskampf gegen den Riesen mit der Keule eure Blitzgranaten, um ihn in Ruhe anpeilen zu können, denn in der Höhle ist es sonst fast unmöglich. Selbst damit dauert der Kampf sehr viel länger, denn scheinbar nimmt der Gigant kaum schaden. Zum Glück nur scheinbar, irgendwann fällt er dann doch um.

Miranda schließlich ist ein wenig einfacher, je nachdem wie hoch eure Waffen gelevelt sind. Ihr müsst nur daran denken immer ihre Attacken zu blocken, da sie deutlich mehr Schaden verursachen und euch rechtzeitig zu heilen, falls sie einen schweren Treffer landet. Der Kampf an sich bleibt gleich.

Wenn ihr dann "Dorf der Schatten" durch habt, dürft ihr euch über ein paar ganz besondere freischaltbare Waffen freuen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading