Resident Evil Village erscheint im Mai - PS5-exklusive Demo ab sofort verfügbar

Update: Jetzt im deutschen Store.

  • Resident Evil Village erscheint am 7. Mai 2021
  • Es kommt auch noch auf PS4 und Xbox One
  • Ein neuer Multiplayer-Ableger namens Re:Verse Resident Evil wurde angekündigt

Update vom 22. Januar 2021: Ab sofort könnt ihr die Maiden-Demo auch im deutschen PlayStation Store herunterladen. Zum Download benötigt ihr PlayStation Plus.

Update vom 22. Januar 2021: Die Demo könnt ihr aktuell hier im österreichischen PlayStation Store herunterladen. Wie Capcom Deutschland nun mitgeteilt hat, gibt es im deutschen PlayStation Store aktuell noch Probleme aufgrund "technischer Umstände".

"Wir arbeiten daran, die Demo im Laufe des Tages so schnell wie möglich für euch zugänglich zu machen", heißt es.

Ursprüngliche Meldung vom 22. Januar 2021: Der Resident-Evil-Showcase am späten Donnerstagabend brachte einige interessante Neuigkeiten mit sich.

Unter anderem das Veröffentlichungsdatum von Resident Evil Village: das Spiel erscheint bereits am 7. Mai 2021! Und das nicht allein für PC, PS5 und Xbox Series X/S, sondern auch für PlayStation 4 und Xbox One.

Auf der PS5 bekommt ihr ab sofort sogar eine Demo , die im Burgbereich von Village spielt. Im Mittelpunkt steht dabei eine neue Figur namens "The Maiden", die von dort zu entkommen versucht.

Die Demo kommt ohne Kämpfe aus und ist dazu gedacht, euch die Grafik, Atmosphäre und Umgebungsdetails des Spiels zu veranschaulichen.

Auf anderen Plattformen bekommt ihr diese spezielle Demo nicht! Aber im Frühjahr soll eine andere Demo folgen, diesmal dann auf allen Plattformen.

Village scheint dabei viele Verweise auf Resident Evil 4 zu enthalten, zum Beispiel in Form des Tetris-artigen Inventarsystems. Ebenso gibt es einen Händler, der immer wieder auf der Karte auftaucht.

Alles beginnt in einem europäischen Dorf, bevor sich das Geschehen in den gezeigten Burgbereich verlagert. Es scheint, als gäbe es in jedem Bereich einen Bossgegner, zum Beispiel die große Vampirin, zu der in den letzten Tagen bereits ein Bild geleakt war.

Es ist zu hören, wie sie am Telefon zu Mother Miranda spricht, scheinbar ihr Boss, ebenso erwähnt sie ihren Bruder, der anscheinend der Bossgegner aus dem ersten Bereich des Spiels war. Darüber hinaus stellt sie Ethan Winters ihren drei Töchtern vor. Die sind nicht ganz so groß wie sie, können sich aber Insektenschwärme verwandeln.

Neben der Standard Edition des Spiels gibt's auch eine Digital Deluxe Edition mit zusätzlichem Schwierigkeitsgrad und weiteren Extras. Standard Edition und Digital Deluxe Edition könnt ihr im PlayStation Store vorbestellen, ebenso ein Bundle aus Village und Resident Evil 7.

Geplant ist außerdem eine Collector's Edition mit Poster, Artbook, Steelbook und Chris-Redfield-Figur.

Abseits von Village wurde im Showcase noch ein neuer Multiplayer-Ableger namens Re:Verse Resident Evil vorgestellt. Es scheint ein kompetitiver Multiplayer-Shooter zu sein, in dem ihr verschiedene Charaktere aus der Reihe spielen könnt.

Das alles ist in einem Comic-Look gehalten und geht ab sofort in die Beta. Wann Re:Verse Resident Evil erscheinen soll, ist noch unklar, ihr bekommt es aber kostenlos, wenn ihr Resident Evil Village kauft.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading