Resident Evil Village - Was bisher in Resi geschah: Die komplette Vorgeschichte zu Teil 8

Video: Wie es vom T-Virus zu Werwölfen kommen konnte

Dass die Resident-Evil-Spiele ursprünglich Biohazard hießen oder vom haarsträubenden Survival-Horror zwischendurch mal in einen actiongeladenen Shooter wechselten, weiß nun wirklich jeder. Aber wisst ihr auch, dass Resident Evil seinen Ursprung im 1989 erschienenen NES-Spiel "Sweet Home" hatte, eigentlich dessen Remake werden sollt und könntet ihr aus dem Stand heraus erzählen, wie der Handlungsverlauf der letzten sieben Hauptspiele ist? Nach diesem Video schon, denn wenn man sich an den Hauptcharakteren und der Umbrella Corporation orientiert und weniger an den verschiedenen Arten der Viren, dann ist die Geschichte vom ansässigen Bösen gar nicht mehr so verwirrend. Im Video seht ihr den chronologischen Verlauf der Spiele Resident Evil 0 bis Resident Evil 7, was dann ja direkt zum neuen Resident Evil Village führt.

Aber wie konnte es denn jetzt zu Werwölfen und Vampiren kommen - hätten die Fans das nicht kommen sehen müssen? Die einfache und ganz klare Antwort ist: Nein. Niemand hätte das kommen sehen müssen. Aber wir können auch nicht abstreiten, dass Jill Valentine oder Clair und Chris Redfield sich schon mehrere Male durch die verrücktesten Geschöpfe kämpfen mussten - nicht zuletzt durch all die zombiefizierten Tiere aus dem ersten Teil. Die Viren und ihre Schöpfer sind eben unberechenbar. Gleichzeitig ist das der Grund, warum Spieler und Spielerinnen dem Universum ganz logisch vergeben können, wenn mal eine Plage, wie die Las Plagas aus Resident Evil 4 von den buchstäblichen Illuminati (ich meine, Los Illuminados? Ernsthaft?) eine ganze Stadt kontrolliert.

Außerdem sind mit dem Virenstamm das halbe Alphabet bereits durchgegangen: Es fängt mit dem T-Virus im Spencer-Anwesen an, weiter geht es mit William Birkins G-Virus bis wir in China mit einem C-Virus landen. Die Möglichkeiten sind praktisch endlos. Dass Resident Evil Village nun auch eine ganze Gruppe neuer Kreaturen auf Ethan Winters loslässt, ist durch das kollektive Bewusstsein der Viren abgedeckt, das uns bereits von Dr. James Spencer in Resident Evil 0 erklärt wurde. Die einzige Frage, die unbeantwortet bleibt, ist wie weitreichend die Geschehnisse nach Resident Evil 6 wirklich sind? Ist nur noch Europa sicher? Was macht Chris Redfield gerade und wer ist die mysteriöse dritte Partei, die in Resident Evil 7 heimlich Evelines Informationen sammelt? Meine These fällt auf "Damit hat bestimmt Ada Wong zu tun"... Auch wenn wir das noch nicht sicher wissen.

Wenn ihr das neue Resident Evil schon spielt und vielleicht in Resident Evil 8 bei dem Rätsel der fünf Glocken festhängt, dann werft doch einen Blick in die Komplettlösung zu Resident Evil Village.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Ana Kudinov

Ana Kudinov

Video Editor

Twitch-Streamerin, Kaffeeliebhaberin und Video-Editorin bei Eurogamer.de - Liebt Strategie-, Indiespiele und vor allem Japanogedöns so sehr, dass man sich fragen könnte was kam zuerst: Ana oder Anime?

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading