Riot kündigt MMORPG für League of Legends an

Mit Ahri, Yasuo und Co. looten und leveln? Aber klar doch!

  • Greg Street kündigte auf Twitter das neue League of Legends MMO an.
  • Riot Games bestätigte seine Aussage und fügte hinzu, dass es sich um ein MMORPG handele.
  • Weitere Details sind derzeit nicht bekannt.

League of Legends Spieler wurden vom Riot-Gott erhört. Nachdem sich so viele Fans der stetig wachsenden Spielepalette des Entwicklers ein MMO gewünscht hatten, konnte es sich Riot-Mitarbeiter Greg Street, alias Ghostcrawler, nicht verkneifen, der Community einen kleinen Hinweis zu geben.

Der ehemalige Game Designer von LoL und aktueller Vice President of IP an Entertainment von Riot Games twitterte frei die fröhliche Kunde von einem League of Legends MMO in die Welt hinaus. Er sagte in seinem Tweet, dass sein neuer Job beinhalte eine großes, "manche würden sagen, massives" Spiel zu entwickeln. Auf der Suche nach neuen Mitarbeitern für das Projekt sei Riot Games im Übrigen auch.

Daraufhin brach ein Sturm an Vermutungen und Nachfragen aus, ob es sich bei dem neuen Spiel von Riot wirklich um ein MMO handele. Ghostcrawler, der sich von den vielen Antworten scheinbar kaum beeindrucken ließ, antwortete auf die Frage einer Userin mit einem Satz, der kaum hätte knapper sein können: "Es ist ein MMO".

PCGamer kontaktierte Riot Games daraufhin und ließ sich die Aussage des VP bestätigen. Greg Street sprach demnach im Namen der Firma. "Gregs Tweet ist unser einziges offizielles Statement zu diesem Zeitpunkt. Ich kann bestätigen, dass er an einem Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG) arbeiten wird", hieß es aus der PR-Abteilung von Riot.

Mit Valorant, Legends of Runterra und zuletzt mit dem Mobile-Game League of Legends: Wild Rift baute sich Riot Games dieses Jahr eine stabile Reihe an Spielen auf. Nur um das von vielen gewünschte und bereits 2019 angeteaserte MMO war es dieses Jahr still.

Riot-CEO Marc Merril wies bereits Ende letzten Jahres darauf hin, das sein MMO ein gewaltiges Projekt sei, das nicht nur viel Zeit in Anspruch nehmen werde, sondern auch viel Zeit. Mehr Details zum League-of-Legends MMORPG gibt es derzeit nicht. Nur die Tatsache, dass Fans wohl noch ein Weilchen auf den neuen Riot-Titel warten müssen, ist so gut wie gewiss.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading