RoboCop, das Spiel! - Nacon bringt RoboCop: Rogue City.

2023 beginnt die Zukunft der Verbrechensbekämpfung...

Hey, Nacons große Überraschung zeigte sich äußerst Maulfaul: RoboCop kommt. 2023. Es wird RoboCop: Rogue City heißen. So, jetzt seid ihr komplett auf Stand, mehr gibt es nicht.

Nun, um euch irgendwas nach dieser weltenerschütternden Ankündigung zu erzählen... Schreib ich gleich noch was über alte RoboCop-Games.

Man kann es sich gar nicht vorstellen, aber das erste RoboCop-Spiel aus dem Jahr 88 - der Film erschien ein Jahr vorher - war ein riesiger Erfolg. Nicht nur bei Verkäufen, wo es eine Million Mal über den Tisch ging, eine ausgezeichnete Zahl für die Ära. Aber auch Kritiker liebten es! Es hatte ausgezeichnete Grafik, solide Action und einen je nach Soundchip mal mehr, mal weniger denkwürdigen Soundtrack. Es war fast schon ein Triple-A-Hit seiner Zeit und nicht die übliche Film-Umsetzungs-Gurke.

1
Ist noch ein wenig hin.

Das ging zwei Jahr später doch glatt so weiter: Bessere Grafik auf den 16-Bit Computern, immer noch gutes Gameplay mit ordentlich Wucht hinter den Schüssen, das war weit besser als es hätte sein müssen.

Das Glück war aber nicht auf allen Plattformen so groß, denn RoboCop auf dem Game Boy mag niemand außer mir. Und ich mochte es nur, weil ich es gekauft hatte, es war teuer und deshalb musste ich es mögen. Für jeden anderen war es ziemlicher Schrott.

Und zu eurer Unterhaltung, weil es so viel besser ist als der öde Teaser: die epischsten 2:30 auf Film, die in den 80ern gedreht wurden.

So wie für jeden auf der Welt, mich eingeschlossen RoboCop 2003 kompletter Abfall war. Nicht nur dürfte es zu der Zeit viele überrascht haben, dass es Titus als Firma noch gab, sondern auch, dass jemand zu RoboCop, einer nach und nach immer belangloseren Film-Serie, die mittlerweile halb vergessen war, ein Spiel machen wollte. Die Lizenz war billig nehme ich an. Furchtbare Grafik, grausige Steuerung, Zielsysteme aus der Hölle, das war der Lizenz-Junk, den man kannte und beim Namen erwartete! Und RoboCop 2003 sollte nicht enttäuschen.

2
Hier ein hässliches Bild aus einem nichtssagenden Trailer.

Kein Wunder, dass sich danach erst mal keiner so richtig rantraute. Aber 2014 kam ein neuer Film, der gar nicht mal so furchtbar war, wenn man ignorierten konnte wie furchtbar überflüssig er war. Dazu passte RoboCop 2014 perfekt: Es war ein Mobile Games und keines von der denkwürdigen Sorte. Es existierte. Das ist alles, was es zu wissen gibt und nicht mal das muss man heute mehr wissen. Immer noch besser als RoboCop 2003.

Und bald, 2023 kommt dann mit RoboCop: Rogue City endlich zum 20-jährigen Jubiläum das langersehnte Remake von RoboCop 2003! Nein, ich scherze natürlich. Hoffe ich wenigstens. RoboCop hat endlich mal wieder ein gutes Spiel verdient.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur  |  martinwoger

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading