Rocket League: Rocket Labs ist zurück - tobt euch dieses Wochenende aus

Und trefft auf einen alten Bekannten

  • Ein neuer Lab-Modus ist in Rocket League angekommen und bietet eine Map abseits der Norm
  • Inspiriert wurde die Lab-Arena von einem altbekannten Piratenschiff
  • Die Map steht euch bis zum Morgen des 19. Januars zur freien Verfügung

Auf den Straßen wird es Corona sei Dank immer leerer - die perfekte Zeit, um die Reifen in den verrückten Lab-Arenen in Rocket League laut aufheulen zu lassen. Ab diesem Wochenende gibt es wieder neuen Brennstoff für die experimentierfreudigen Fahrer unter euch.

Rocket Labs umfasst eine Reihe befristeter Spielmodi, in denen alle Arenen einen gewissen Twist bieten und sich vom klassischen Autofußball des Titels abheben. Dabei können veränderte Arenen, Hindernisse und andere neuartige oder recycelte Konzepte in das Gameplay einfließen.

Als erstes steht eine Map namens Gallon in den Startlöchern der LTM-Playlist. Die befahrbare Karte wurde von einer Piratenschiff-Arena aus Supersonic Acrobatic Rocket-Powered Battle-Cars inspiriert. Rocket League hat lediglich ein paar kleine Veränderungen vorgenommen. So wurde beispielsweise der Mast, der im Original die Mitte der Map schmückt, in der Version von Rocket League entfernt.

Die erhöhten Decks auf beiden Seiten der Map sorgen für zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten und können für akrobatische Schüsse oder eine gezielte Verteidigung von oben genutzt werden.

Bis zum 19. Januar 2021 um 3:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit ist die LTM-Playlist Gallon befahrbar. Nach eurem nostalgischen Ausflug zur Gallon-Arena rotiert diese aus den Labs raus und macht Platz für den nächsten temporären Fun-Modus.

Vor rund einen Monat startete die zweite Season von Rocket League mit einem grell-bunten EDM-Motto und einem brandneuen Rocket Pass im Kofferraum. Auch der neue Lab-Modus verteilt seine Neonlichter von Bug bis Heck und passt sich dem Stil der Season wunderbar an.

Ab heute geht der Spaß los. Also haut euch hinters Steuer (wenn ihr Lust habt) und genießt die Fahrt, solange ihr eben könnt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading