Ridge Racer 7: Neue Details

Zum Beispiel: Harddisk-Installation

In weniger als zwei Wochen erscheint Ridge Racer 7 für PS3. Der Produzent Hideo Teramoto hat nun in einem Interview mit Famitsu PS2 weitere Details zum Arcade-Racer ausgepackt.

Das Spiel bietet demnach tatsächlich eine Harddisk-Install-Option. So lassen sich fünf Gigabyte an Spieldaten auf der Festplatte installieren, um Ladezeiten zu minimieren.

Außerdem: Fortschritte, die Ihr beim Spielen erlangt, wirken sich auf Einzel- und- Mehrspieler-Modus gleichermaßen aus. Dasselbe gilt für das Geld, das Ihr beim Spielen verdient.

Im Gespräch betonte Teramoto erneut, dass Online-Rennen mit bis zu 14 Spielern integriert wurden. Das Spiel laufe darüber hinaus in einer Auflösung von 1080p mit butterweichen 60 Frames, was auf anderen Plattformen so nicht möglich sei. Naja, den letzten Satz lassen wir jetzt einfach mal unkommentiert im Raum stehen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Ahmet Iscitürk

Ahmet Iscitürk

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading