Ruined King und Hextech Mayhem sind jetzt da - weitere LoL-Ableger folgen nächstes Jahr

Riot Games veröffentlicht zwei Spin-off-Titel für ihr League-of-Legends-Franchise. Ein Rollenspiel und ein Rhythmus-Runner.

Die beiden League-of-Legends-Spin-offs Ruined King und Hextech Mayem haben heute das Licht der Spielewelt erblickt. Entwickler Riot Games bestätigt außerdem zwei weitere Titel für das kommende Jahr.

League of Legends abseits der Kluft

Fans von League of Legends werden diesen Herbst verwöhnt. Nicht nur erschien die wundervoll umgesetzte Serie Arcane auf Netflix, jetzt gibt es auch zwei weitere Spiele, die das Universum des MOBAs erweitern.

Hextech Mayhem: A League of Legends Story ist ein Rhythmus-Runner von Entwickler Choice Provisions, die ihr vielleicht von der Bit.Trip-Serie kennt. In diesem Spiel schlüpft ihr in die Rolle des verrückten Bombenleger-Yordles Ziggss. Dieser flieht vor dem Wissenschaflter Heimerdinger und muss sich dafür mit seinen Bomben einen Weg durch Piltover bahnen.

Auf einer seitwärts laufenden Plattform müsst ihr dafür eure Bombensprünge passend zum Rhythmus timen. Für 8,99 Euro erhaltet ihr das bombastische Abenteuer für den PC. Über Netflix Gaming könnt ihr den Titel bald auch auf mobilen Geräten spielen.

Ruined King: A League of Legends Story ist die zweite Veröffentlichung im League-Universum. Dieses rundenbasierte Rollenspiel von Airship Syndicate (Darksiders Genesis) wurde bereits durch einen Charakter-Builder im LoL-Launcher angeteasert und spielt in Bilgewater und auf den Schatteninseln. In diesem Video seht ihr alle derzeitigen und geplanten Spiele zum Franchise:

Hier laufen die Geschichten von Miss Fortune, Illaoi, Braum, Yasuo, Ahri und Pyke zusammen, die versuchen, einen mysteriösen Feind zu besiegen. Ganz Lore-getreu wird das Abenteuer wohl nicht sein, denn Ahri, Braum und Yasuo stammen aus anderen Regionen von Runeterra.

Das RPG ist für PC, Xbox One und PlayStation 4 erhältlich. Kostenlose Upgrades für PS5 und Xbox Series X/S sollen in Kürze folgen. Standardmäßig kostet der Titel 29,99 Euro, eine Deluxe Edition mit Skins und weiteren Extras gibt es für 39,99 Euro. Für die Collector's Edition müsst ihr 129,99 Euro auf den Tisch legen und bekommt dafür einen Vinyl-Soundtrack, eine Stoffkarte von Bilgewater, eine Tasse und mehr.

Nächstes Jahr geht es nach Freljord

Riot Games hört an dieser Stelle aber noch lange nicht auf. Nächstes Jahr sollen mit Song of Nunu: A League of Legends Story (ja, diesen Anhang erhält jedes Spin-off von League of Legends) und CONV/RGENCE: A League of Legends Story zwei weitere Spiele folgen.

Song of Nunu wird von Tequila Works entwickelt und wird als "herzerwärmendes Einzelspieler-Abenteuer" beschrieben, bei dem ihr Nunu helft, seine verschollene Mutter zu finden. Das Spiel erscheint für Xbox, PlayStation, Switch und PC. CONV/RGENCE von Entwickler Double Stallion wird ein 2D-Plattformer, in dem ihr die Zeit kontrollieren könnt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading