Rust: Neuer Teaser zur ersehnten Konsolen-Version - Postapokalypse auf Xbox und Playstation

Und es gibt eine geschlossene Beta.

  • Ein Konsolentrailer für Rust ist erschienen
  • Das Spiel soll noch dieses Jahr auf Xbox One und PS4 kommen
  • Bis zum 26. März 2021 läuft noch eine geschlossene Beta-Phase

Ein brandneuer Teaser gibt Einblicke in die kommende Konsolen-Version von Rust. Das Survival-MMO gibt es bisher bereits für den PC, im Laufe von 2021 soll es aber noch für andere Plattformen erscheinen.

Angekündigt wurde eine Konsolen-Version des postapokalyptischen Shooter schon 2019 und war ursprünglich für 2020 geplant. Wie so viele andere Titel in diesem Jahr wurde das Projekt allerdings auch vertagt und soll nun irgendwann im Laufe des Jahres auf den Markt kommen - ein konkretes Release-Datum gibt es noch nicht.

Gleichzeitig mit dem neuen Trailer schuf Publisher Double Eleven auch einen neuen Twitter-Kanal für die Konsolenversion des Spiels. Darauf wurde hieß es nun auch, dass bereits eine gewisse Anzahl an Beta-Keys für die neue Rust-Version herausgegeben wurde. Diese limitierte Testphase läuft bereits und das Zeitfenster dafür soll noch bis zum 29. März andauern.

Der Testlauf ist laut Double Eleven primär dazu gedacht, die Stabilität der Server zu prüfen. Falls ihr neugierig auf Details zur Beta seid oder euch sogar dafür registrieren wollt, findet ihr hier die offizielle FAQ-Seite mit einigen Antworten auf wichtigste Fragen.

Mit solchen Testläufen hat das Rust-Team schließlich bereits Erfahrung. Auch für den PC war das Spiel eine ganze Weile lang in der Early-Access-Phase, bevor es offiziell veröffentlicht wurde.

Bei Rust handelt es sich um einen Multiplayer-Shooter in einer lebensfeindlichen, postapokalyptischen Welt, in der sich alles um das nackte Überleben dreht - buchstäblich, denn in Rust beginnt ihr erst einmal hüllenlos ohne alles und müsst nach und nach immer mehr Ressourcen sammeln und euch gegen wilde Tiere und für PvP-Kämpfe wappnen.

Die Konsolen-Variante des Spiels erscheint für Xbox One und Playstation 4, dürfte via Abwärtskompatibilität aber auch auf den neueren Konsolen laufen. Ob die Konsolen-Version zusätzliche Features oder Spielereien enthalten wird, ist noch nicht bekannt, zumindest hat Double Eleven nichts dazu erwähnt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading