Saints Row Reboot von Februar auf August 2022 verschoben - das sind die Gründe

Der Reboot von Saints Row erscheint nicht mehr im Februar 2022, sondern erst ein halbes Jahr später.

Ursprünglich sollte der Reboot von Saints Row am 25. Februar 2022 erscheinen, doch daraus wird nichts mehr.

Das Datum, das erst vor wenigen Monaten zur Ankündigung auf der gamescom bekannt gegeben wurde, gilt nicht mehr. Neuer Termin ist nun der 23. August 2022.

Warum Saints Row später erscheint

In einem Statement auf der offiziellen Webseite begründet Volitions Chief Creative Officer Jim Boone die Verschiebung mit den eigenen Erwartungen und denen der Fans.

"Unsere Priorität ist es, das bisher beste Saints-Row-Spiel zu entwickeln", heißt es. "Wenn wir es zum ursprünglichen Termin veröffentlichen würden, würde es nicht den Standards entsprechen, die wir uns selbst gesetzt haben und die ihr erwartet und verdient habt. Das Team braucht einfach mehr Zeit, um unserer Vision gerecht zu werden. Wir nehmen einige Feinabstimmungen vor und abgesehen von der allgemeinen Qualität und dem Feinschliff wird sich am Spiel nicht viel ändern."

"Um ehrlich zu sein, haben wir unterschätzt, welche Auswirkungen COVID auf unseren Zeitplan haben würde, obwohl sich alle sehr schnell an die Arbeit von zu Hause aus gewöhnt haben und weiterhin unglaublich produktiv waren."

Mehr Zeit erforderlich

Dem Team sei nun aber klar geworden, dass mehr Zeit für die Entwicklung erforderlich sei. Und die bekommt Volition.

"Wie wir bereits bei der Ankündigung von Saints Row im August erwähnt haben, wird dies das größte und beste Saints-Row-Spiel aller Zeiten werden", schreibt er. "Um unser Ziel zu erreichen, haben wir uns eine großzügige, aber dennoch notwendige Zeitspanne zur Umsetzung unserer Ambitionen gesetzt."

"Seid versichert, dass sich weder die Geschichte noch die Charaktere oder irgendetwas anderes, was wir uns in den letzten Jahren liebevoll ausgedacht und bereits mit euch geteilt haben, ändern wird. In den letzten zwei Jahren waren alle Bereiche der Unterhaltungsindustrie auf die eine oder andere Weise betroffen. Als Spieler wissen wir, wie es sich anfühlt, wenn sich etwas verzögert, auf das man sich gefreut hat; es ist frustrierend und man ist enttäuscht. Aber wir wissen auch, dass sich das Warten gelohnt haben wird, wenn euch Saints Row endlich in die Hände geben können. Es ist unsere absolute Priorität, alles richtig zu machen."

Der Reboot soll wieder mehr zu den Wurzeln der Serie zurückkehren. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading