ScourgeBringer: Der Retro-Platformer kommt im April auf die PS Vita - und die PS4

Eine limitierte Sammlerbox gibt es auch.

  • ScourgeBringer kommt am 22. April auf PS Vita und PS4
  • Das Ganze gibt es digital oder physisch in verschiedenen Versionen
  • Die Collector's Edition des Spiels ist auf 500 Exemplare begrenzt

ScourgeBringer, der Retro-Platformer von Flying Oak Games und Dear Villagers, erscheint am 22. April für PS Vita(!) und PS4. Das Jump-n-Run-Spiel mit Rogue-Elementen gibt es dann sowohl digital als auch als physische Version für die Playstation.

Letztes Jahr erschien ScourgeBringer bereits für PC, Xbox und Switch, Ende April kommen ihr aber auch auf der PlayStation in den Genuss des Platformers und der ist Kollege Alex zufolge, der in der Vergangenheit schon ordentlich von dem Spiel im Retro-Look geschwärmt hat, groß.

Darin erlebt man die Abenteuer der schwertschwingenden Protagonistin Kyhra, die natürlich nicht weniger als die Welt retten soll. Dazu schlitzt man sich in einer 2D-Pixeloptik durch verschiedene Räume und Welten, stirbt, startet von vorne und nimmt im nächsten Durchgang noch mehr Gegner und Bosse mit und das immer so weiter. Das Ganze dann noch begleitet von energiegeladener Musik des Videospiel-Komponisten Joonas Turner und man hat ScourgeBringer. Klingt nicht originell? Macht aber offenbar schon einmal ziemlich Laune.

Im Trailer könnt ihr euch noch einen Eindruck verschaffen, was da auf der PlayStation auf euch warten könnte:

Eben diesen Titel könnt ihr ab dem 22. April also auf PS Vita und PS4 zocken und ab jetzt vorbestellen. Für die PlayStation gibt es das Spiel sowohl digital, aber auch als Disc - und diese wiederum als Standard- oder als limitierte Collector's Edition. Davon gibt es nur 500 Stück, die dann neben dem Spiel ein Echtheitszertifikat, ein Artbook, eine Soundtrack-CD und noch einige andere Zusätze beinhalten.

Für PS Vita gibt es den Platformer vorerst zwar nur digital, eine physische Variante soll aber folgen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading