Shadowrun-Entwickler am Ende

Support geht weiter

Die FASA Studios, das Team hinter dem im Juni veröffentlichten Multiplayer-Shooter Shadowrun, existieren nicht mehr. Gestern absolvierten die Angestellten, die keine andere Stelle innerhalb der Microsoft Game Studios gefunden haben, offiziell ihren letzten Arbeitstag.

Gerüchte über eine Schließung des Studios schwirrten schon seit einiger Zeit durch das Internet, allerdings hielt man eine offizielle Ankündigung zurück, um die Aufmerksamkeit nicht von Shadowrun abzuziehen.

Obwohl das Team schon seit einiger Zeit davon wusste, produzierte man anschließend noch drei Updates für das Spiel. Zudem werden der Community Manager sowie der Technical Support Manager auch weiterhin den Spielern bei Problemen zur Verfügung stehen.

Nach Angaben von FASAs Studio Manager Mitch Gitelman hat ungefähr die Hälfte der Mitarbeiter eine neue Aufgabe bei Microsoft gefunden, der Rest muss sich leider nach einem anderen Job umsehen.

Mehr Infos über Shadowrun erfahrt Ihr natürlich in unsererm Test.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Moment mal! Macht Kojima Productions doch Silent Hill?

"Silent", Pyramid, "Next Week". Kreislaufkollaps. Und ja, wir haben 2020.

FeatureNintendo Switch: Diese Demos im eShop müsst ihr ausprobieren!

Die besten Probierversionen, die ihr für das Wochenende runterladen könnt.

Sehr realistisch: Ihr könnt Grizzlybären in Red Dead Redemption 2 verscheuchen, indem ihr euch nicht rührt

Ich denke zumindest, dass das irgendwie realistisch ist und habe nicht vor, es rauszufinden.

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading