Sieger des "Future Awards" stehen fest

Spiele für alle Konsolen vertreten

Einige Tage, nachdem die Tokyo Game Show ihre Pforten schloss, stehen die Sieger des "Future Awards" fest, der demokratisch durch Wahl der Messebesucher an insgesamt zwölf Spiele vergeben wird. Dabei spielt es keine Rolle, auf welcher Plattform oder für welches Genre ein Spiel erscheinen wird, wichtig ist nur, dass der Erscheinungstermin noch in der Zukunft liegt.

Die Sieger (in keiner bestimmten Reihenfolge) sind:

  • Idolmaster SP - PSP (Namco Bandai)
  • Gyakuten Kenji - Nintendo DS (Capcom) [Neues Spiel im Phoenix-Wright-Universum]
  • White Knight Chronicles - PS3 (Sony)
  • Star Ocean: The Last Hope - Xbox 360 (Square Enix)
  • Dissidia Final Fantasy - PSP (Square Enix)
  • Dragon Quest IX - Nintendo DS (Square Enix)
  • Resident Evil 5 - Xbox 360/PS3 (Capcom)
  • Monster Hunter 3 - Wii (Capcom)
  • 428 - Wii (Sega)
  • LittleBigPlanet - PS3 (Sony)
  • Yakuza 3 - PS3 (Sony)
  • Let's Tap - Wii (Sega)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading