Skyforge: Switch-Umsetzung des kostenlosen Sci-Fi MMO jetzt erhältlich

Skyforge "switched" die Plattform

  • Skyforge ist jetzt kostenlos im Nintendo-eShop für Switch erhältlich
  • Die neue Hainwandler-Klasse erhält einen neuen Trailer
  • Mit den kostenpflichtigen Gründerpaketen könnt ihr euch den Start erleichtern

Heute kommt das Fantasy-Sci-Fi-Abenteuer Skyforge auf die Switch. Ab sofort könnt ihr euch den Titel kostenlos im Nintendo eShop herunterladen. Dazu serviert My.Games noch einen Trailer zur neuen Hainwandler-Klasse.

In diesem MMO müsst ihr als göttliches Wesen euren Planeten Aelion vor Alien-Invasionen schützen. Mit der Macht von Magie und Technologie haltet ihr die Eindringlinge davon ab, euren Planeten zu erobern. Die Verteidigung eurer Heimat konntet ihr bisher auf dem PC sowie den Current- und Last-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft vornehmen.

Ab heute könnt ihr euch auch auf der Switch auf Aelion zum ewigen Dienst melden. Dafür braucht ihr übrigens kein Switch-Online-Abonnement. Wem Ritter, Nekromanten, Alchemisten und Co. nicht interessant genug sind, der darf sich nun mit dem Hainwandler durch die Alienhorden kämpfen. Dafür nutzt die naturbasierte Magierklasse einen großen Zauberstab, der optisch an einen kleinen Baum erinnert.

Mit dem Gebüsch voraus fügt der Waldzauberer seinen Gegnern schaden zu. Seht im neuen Trailer selbst, was der Baum-Magier für Tricks auf Lager hat:

Das Video zeigt die mythische Klasse im Kampf gegen Kampfroboter aus der Fabrik 501. My.Games beschreibt seinen neuen Schützling als einen "äußerst fähigen Magier, der seine Feinde aus der Ferne mit wilder, natürlicher Magie beschießt." Gut gerüstet, um ein wenig Schaden einzustecken, ist die Magierklasse ebenfalls.

Interesse geweckt? Den Titel könnt ihr im Nintendo-eShop kostenlos herunterladen und anzocken. Vor zukünftigen Inhaltsupdates ist euer Geldbeutel außerdem sicher - und zwar nicht, weil My.Games nicht vorhat, das Spiel mit weiteren Invasionen zu füttern. Kommende Patches sind kostenlos auf allen Plattformen erhältlich.

Wer trotzdem das Bedürfnis verspürt, den Entwicklern eine Runde Kaffee zu spendieren, kann sich eines von drei Gründer-Paketen kaufen. Diese kosten zwischen 15 und 70 Euro und enthalten je nach Paket unterschiedliche freigeschaltete Klassen, ein kleines Startkapital, legendäre Waffen und den Premiumstatus für eine bestimmte Anzahl an Tagen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading