So würden Pokémon Schwert und Pokémon Schild auf dem Game Boy aussehen!

Retromon, ich wähle dich!

  • Ein YouTube-Video zeigt Pokémon Schwert und Pokémon Schild für den Game Boy
  • Roncally_Hayate hinterlegte die Retro-Version auch mit passender Musik im Game-Boy-Stil
  • Sonst beschäftigt sich Hayate mit Musik-Arrangements und Manga-Illustrationen

Die beiden Editionen Pokémon Schwert und Schild erschienen 2019 für die Nintendo Switch - Pokémon in moderndem Gewand also. Wie das Ganze aussehen würde, wenn man die Galar-Region ganz klassisch wie in den alten Zeiten auf dem Game Boy spielen erleben könnte, präsentiert nun ein Fan des Franchise in einem YouTube-Video.

Die beliebte Videospiel-Reihe rund um die kleinen Taschenmonster begann bei uns mit den Spielen Pokémon Rot und Pokémon Blau für den GameBoy - basierend auf der gleichnamigen Animeserie. Die Nostalgie dieser Retro-Spiele bringt ハヤテ京雲寺 (Roncally_Hayate auf Twitter) auf YouTube nun zurück mit einer Neuinterpretation der Editionen Schwert und Schild als Game-Boy-Version. Oder besser noch "Altinterpretation"?

"Ich habe mir die Hintergrundmusik der Stadt von Schwert & Schild angehört [und] ich wollte sie im Game-Boy-Stil hören!", sagt Hayate, "Ich konnte so etwas nicht finden, als ich danach suchte, also habe ich es selbst gemacht!" Gute Einstellung: Nicht warten, bis es jemand anderer erledigt, sondern einfach selbst aktiv werden, cool!

Doch auch wenn die Hintergrundmusik des Spiels Hayates Inspirationsquelle war, blieb es nicht nur bei einem Soundtrack im Game-Boy-Stil. Stattdessen zeigt das Video buchstäblich im typischen Schwarz-Weiß-Look, wie Schwert und Schild auf dem guten alten Nintendo-Gerät aussehen könnten - da wird man richtig nostalgisch!

Neben solchen Videos beschäftigt sich Hayate aber mit Musik-Arrangements und vor allem mit Manga-Illustationen, die ihr euch hier auf Pixvit ansehen könnt. Der Kanal selbst ist zwar auf Japanisch, die Bilder sprechen aber ja für sich, oder?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading