Sonic Frontiers hätte bereits 2021 kommen sollen, aber Sega wollte qualitativ nochmal nachpolieren

Sega nimmt sich Zeit, um die Qualität von Sonic Frontiers zu verbessern. 

2021 wäre das perfekte Jahr für Sonic Frontiers gewesen, immerhin feierte das Franchise vergangenes Jahr seinen 30. Geburtstag.

Qualität wird dem perfekten Release-Datum vorgezogen

In einer Investorenbefragung von Sega, die etwa eine Woche nach den Game Awards 2021 stattfand, legte der Publisher seine ursprünglichen Pläne dar und warum er sich gegen eine so passende Veröffentlichung entschied.

"Ursprünglich sollte es in diesem Jahr, zum 30. Jahrestag von Sonic, veröffentlicht werden, aber wir haben die Veröffentlichung um ein Jahr verschoben, um die Qualität weiter zu verbessern", teilte Sega während der Investorenbefragung mit.

"Nicht nur für diesen Titel, sondern auch während der Entwicklungsphase haben wir ständig Analysen durchgeführt, um die Qualität des Titels vor der Veröffentlichung zu verbessern, wie z. B. die Einführung von Spieletests auf der Grundlage externer Bewertungen, und [wir] haben das Gefühl, dass es ein gutes Spiel werden wird und haben hohe Erwartungen daran."

Neue Preisgestaltung für den blauen Flitzer

Auch zur Preisstrategie äußerte sich der Publisher, denn dieser solle von der Qualität des fertigen Produkts abhängen.

"Wir haben das Gefühl, dass wir bei der Preisstrategie einen Punkt erreicht haben, an dem wir umdenken müssen. Da wir uns zum Beispiel beim neuen Sonic-Spiel auf die Qualität konzentrieren und einen gewissen Betrag für die Entwicklung ausgeben, denken wir, dass es wichtig ist, den Preis beizubehalten, indem wir den Wert der IP auf einem hohen Niveau halten, anstatt einfach den Preis in einem frühen Stadium zu senken, um die Anzahl der verkauften Einheiten zu erhöhen."

Bereits 2020 sagte Aaron Webber von Sega, dass sich das Unternehmen künftig mehr Zeit für seine Sonic-Spiele nehmen wolle, da die Qualität unter dem "überstürzten Produktionszeitplan" gelitten hätte (danke, Nintendo Life).

Sonic Frontiers soll spät in diesem Jahr, genauer gesagt in der "Weihnachtssaison 2022", für PlayStation 5, PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One, Xbox Series X/S und PC erscheinen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading