Sony bestätigt: VRR kommt in Zukunft auf die PS5 - Konkurrenz für die Xbox Series X/S?

Bildruckler sollen damit reduziert werden.

  • Die PS5 bekommt in Zukunft VRR, was die Hardware bereits unterstützt
  • Die Funktion wird in einem zukünftigen Update aktiviert
  • Damit sollen Tearing oder Bildruckler reduziert werden

Wie Sony bestätigt, soll in einem zukünftigen Update die Variable Refresh Rate (VRR) in die Playstation 5 integriert werden. Die Konsole erhält damit eines der besonderen Merkmale der Xbox Series X/S dazu.

Diese Funktion dient dazu, Bildruckeln bei Spielen mit hoher Framerate zu reduzieren oder sogar ganz zu vermeiden. Variable Refresh Rate (VRR) über HDMI 2.1. wird grundsätzlich bereits von der PS5-Hardware unterstützt und soll "nach einer zukünftigen Systemsoftware-Aktualisierung " nutzbar gemacht werden, sagt Sony in einem FAQ-Artikel auf dem offiziellen Playstation-Blog.

Bereits die letzten Microsoft-Konsolen hatten diese Funktion bei vielen der neuen Spiele, die eine Framerate von 60fps oder mehr erreichen, ist es allerdings noch relevanter als zuvor. Bereits der 60fps-Vergleich von Digital Foundry, in dem Assassin's Creed Valhalla auf der PS5 und der Xbox Series X/S gegenübergestellt wurde, zeigte zum Teil Bildruckler oder Tearing auf beiden Konsolen. Möglicherweise möchte man eben dieses Problem auf der PS5 mit dem kommenden Update angehen.

"Da mehr Spiele in der Cross-Generation-Phase auf 60fps abzielen und nicht ganz dieses Ziel aufrechterhalten, erleben wir ein Wiederaufleben von Spielen mit Tearing - etwas, das bei den Last-Gen-Systemen so gut wie verschwunden war. Um ehrlich zu sein, ist dies keine willkommene Entwicklung, und deshalb ist die VRR - variable Bildwiederholungsrate - ein solcher Segen", hieß es im Vergleichs-Artikel. "Der Wegfall des VRR auf der PlayStation 5 ist eine echte Enttäuschung, nicht nur hier in Valhalla, sondern auch bei anderen Spielen wie Dirt 5", ergänzte Alex Battaglia von Digital Foundry - dies soll nun allerdings der Vergangenheit angehören.

Wann genau das Update der Systemsoftware stattfinden und so VRR auf der PS5 aktiviert werden soll, ist allerdings noch unklar - dazu gibt Sony bisher keine genauen Angaben in ihrem FAQ.

Insgesamt schnitt die PS5 im Performance-Vergleich von Digital Foundry zu Valhalla allerdings deutlich besser ab als die Xbox Series X/S.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading