Sony E3-Konferenz Round-Up

Alle Details, alle Videos

"Ein Line-Up mit den größten Exklusivtiteln der Spielebranche", verkündete Jack Tretton, Präsident und CEO von Sony Computer Entertainment America, gleich zu Beginn der Pressekonferenz und setze mit einem "Aber wir haben gerade erst angefangen" nach. Große Worte, denen weitere folgten. "Spiele wie Metal Gear Solid 4 erscheinen nicht nur exklusiv auf der PlayStation 3, sie sind auch lediglich auf der PlayStation 3 möglich" etwa. Oder auch "2008 ist das Jahr der PlayStation 3. Und es wird außerdem als das Jahr in Erinnerung bleiben, in dem wir Sachen ins Rollen brachten, die die Industrie definierten."

So wirklich viel gab es davon allerdings nicht zu sehen, die Auslese war eher bescheiden. Das bereits vor einigen Tagen enthüllte Ratchet & Clank: Quest for Booty wurde offiziell bestätigt. Für einen Preis von 14,99 Dollar ist es irgendwann ab Sommer im PlayStation Store erhältlich. Ebenfalls angekündigt: Ein Resistance für Sonys "Kleine". Der Titel des Handheld-Shooters lautet Resistance Retribution und soll unter anderem mit den gleichen Fiesewichter aufwarten, die Euch auch in Resistance 2 das Leben schwer machen. Also den Chimera und Aliens. Anstelle der Firstperson-Perspektive versetzt Euch Resistance Retribution in die Thirdperson-Sicht.

Sehr erfreulich war die Ankündigung bezüglich des Sony Video Stores, der nach Angabe bereits heute Nacht online gehen soll. Mit Filmen, Serien und Berichten von Fox Film, MGM, Disney, Paramount und so weiter und so fort. Das Angebot bezieht sowohl Miet- als auch Kaufmöglichkeiten ein, die Formate lassen sich zudem von der PlayStation 3 auf die PSP übertragen. Happy Downloading, everyone!

Hier sämtliche Meldungen aus der Sony Pressekonferenz im Detail:

Weitere Fakten aus Sonys Pressekonferenz:

PlayStation 2: Laut Jack Tretton habe der Erfolg der PlayStation 2 dazu beigetragen, dass Sony eine agressivere Vorgehensweise bei der PlayStation 3 an den Tag legen konnte. Die PlayStation 2 bezeichnete er als "Plattform für die größten Spiele". Allein in diesem Jahr 130 Titel. Mitunter NCAA Football 09, Star Wars: The Force Unleashed, Yakuza 2, Warriors Orochi 2, Mercenaries 2 und SingStar Pop Vol. 2. Den Social-Gaming Aspekt bediene man wiederum mit Titeln der Marke Rock Band, SingStar und Guitar Hero, wobei Sony geholfen hat, diesen Trend zu etablieren.

PlayStation Network: Mehr als 180 Millionen Downloads konnte Sony seit dem Launch der PlayStation 3 verzeichnen, über 20 Millionen davon im letzten Monat. Seit besagtem Konsolen-Launch gäbe es bereits 10 Millionen Accounts. Titel, die in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten im Network zum Download erhältlich sein sollen: Ratchet & Clank: Quest for Booty (im Sommer), der 2D-Shooter Crash Commando, Pixeljunk Eden, PAIN Amusement Park, flOwer, Siren: Blood Curse (am 24. Juli) sowie Ragdoll Kung Fu: Fists of Plastic. Desweiteren sollen das GT TV (GT5 Prologue ein paar neue Features erhalten beziehungsweise jetzt erst richtig losgehen. Zum Beispiel mit Pay-per-view. Der Content ist ab dem 1. August erhältlich. Nebenbei: Ein neuer PlayStation Home E3-Trailer.

Verkaufszahlen: 1.8 Millionen PlayStation 3 wurden in diesem Jahr verkauft, bei der PlayStation Portable - ganze 1.6 Millionen Konsolen - und der PlayStation 2 - 1,5 Millionen - etwas weniger. In dem ersten Halbjahr habe man in der USA demnach über 5 Millionen Geräte aus der PlayStation-Familie absetzen können.

PlayStation 2-Bundle: Im Herbst soll ein neues PlayStation2-Bundle seinen Weg in die hiesigen Händlerregale finden - das Superhero-Bundle. Für einen Preis von 149 Dollar erhalten die Käufer nebst der PlayStation2 das Spiel LEGO Batman sowie eine Justice League: New Frontiers Film-DVD. Über einen europäischen Release ist bislang nichts bekannt.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Tanja Menne

Tanja Menne

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading