Sony: "Heavy Rain ist ein Risiko"

"Wir können es uns erlauben"

Sony macht aus der Not eine Tugend und bezeichnet Quantic Dreams kommenden interaktiven Thriller Heavy Rain als Risiko. Allerdings als eines, das die Firma gerne eingeht.

„Ich denke, weil wir Sony sind, können wir uns den Luxus erlauben, ein Risiko mit originelleren und innovativeren Spielen einzugehen“, so Produktmanagerin Lucy Duncan im Gespräch mit CVG.

„Ich schätze, das Risiko ist geringer, wenn man Vertrauen in das Team hinter dem Spiel hat und David [Cage] und Guillaume [de Fondaumiere] und die Leute bei Quantic Dreams haben uns wirklich beeindruckt, nicht nur, was ihren Backkatalog – Fahrenheit – angeht, sondern auch durch die Tech-Demos im Vorfeld von Heavy Rain“, fügt sie hinzu.

Heavy Rain erscheint am 26. Februar. Bis dahin werden sich die meisten PS3-User aufgrund der am 11. Februar erhältlichen Demo schon darüber im Klaren sein, ob sie dieses Risiko mit einem Kauf der Vollversion belohnen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading