Sony macht inFamous 2 offiziell

Erste Details aus US-Magazin

Wie Sony im amerikanischen PlayStation-Blog bekanntgibt, befindet sich inFamous 2 tatsächlich in der Entwicklung und soll auf der E3 gezeigt werden.

Print-Fans lesen in den USA bereits in der aktuellen Game Informer mehr zum Titel. PlayStation Informer (via vg247) hat den Artikel praktischerweise auf die wesentlichen Aspekte zusammengedampft. Demzufolge soll Cole einem umfangreichen Re-Design unterzogen worden sein. Dazu gehört auch eine neue Stimme, zumindest dieses Gerücht hat sich also als wahr herausgestellt.

Im Verlauf des Spiels, das in New Marais spielen soll, einer Art fiktivem Gegenstück zu New Orleans, soll Cole zum „Super-Superhelden“ werden, indem er seine im ersten Teil gewonnenen Mächte noch steigert. Zusätzlich zu den etwas spröden Comic-Zwischensequenzen des Erstlings soll es nun auch bewegte Cut-Scenes geben.

In Sachen vertikaler Fortbewegung hat der Held dazu gelernt. So soll er Gebäude nicht mehr nur erklimmen können. Mithilfe verschiedener Objekte darf er auch behelfsmäßige Konstrukte erschaffen, über die er neue Höhen erreicht. Desweiteren sollen nicht mehr alle Fähigkeiten nur mit Elektrizität zu tun haben, auch wenn der Saft weiterhin die zentrale Rolle einnehmen wird. Zu guter Letzt wird es auch Nahkampfwaffen geben, Zeke ein etwas hilfreicherer Kumpel sein und allgemein mehr Leute, Autos unterwegs sein - kurzum: es soll mehr „los sein“.

Sony fasst es im Blog so zusammen, dass Sucker Punch „jeden Aspekt verbessert“ habe. Nächste Woche, wenn sich Sony in seiner Pressekonferenz am Dienstag Abend von seiner Schokoladenseite zeigen will, können wir uns vermutlich selbst ein Bild davon machen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading