Spider-Man: Miles Morales - Chrysler Building auf mysteriöse Weise verschwunden

Warum das Gebäude in der Erweiterung auf einmal weg ist.

  • Das Chrysler Building ist in Spider-Man von 2018 und im Remaster zu sehen
  • Bei Miles Morales ist das Gebäude allerdings verschwunden
  • Der Grund ist, dass man sich nicht über die Rechte daran einigen konnte

Falls ihr bereits die neue, eigenständige Superheldenerweiterung Spider-Man: Miles Morales gespielt habt, ist euch vielleicht etwas aufgefallen: Das Chrysler Building ist nicht in der Skyline von New York zu sehen, während es im Vorgänger-Titel und sogar im Remaster noch vorhanden ist. Merkwürdig - wie kam es dazu?

Es stellte sich heraus, dass Insomniac den berühmten Wolkenkratzer im Art-Déco-Stil eigentlich schon im virtuellen New York von Miles Morales verewigen wollte - Die Verhandlungen mit dem Inhaber der Baurechte scheiterten allerdings. "Bei unserer Stadtdarstellung wollten wir so viele Sehenswürdigkeiten wie möglich mit einbeziehen, um das Gefühl von Immersion zu verstärken", so James Stevenson von Insomniac, gegenüber Game Informer. "Manchmal klappten die Verhandlungen nicht, diese Standorte zu nutzen, was beim Chrysler Building in Marvel's Spider-Man: Miles Morales der Fall war."

[Spider-Man Miles Morales] [Screenshot] Just noticed that the iconic Chrysler building has been removed in Spider-man Miles Morales. its actually ridiculous that a 90 year old building can no longer be replicated due to copyright infringment. from r/PS5

So weit, so gut, merkwürdig kommt einem das aber auf den ersten Blick trotzdem vor: Was hat sich da innerhalb von zwei Jahren geändert zwischen Spider-Man von 2018 für die PS4 und Miles Morales heute für die PS5 und PS4? Die einfache Antwort: Das Chrysler Building wurde in der Zeit verkauft. Wie Game Informer berichtet, ging es im März 2019 aus dem Besitz des Abu Dhabi Investment Council und dem Immobilienverwalter Tishman Speyer Properties an das österreichische Unternehmen SIGNA Group und die New Yorker Immobilienentwicklungsgesellschaft RFR Holding LLC über - zu einem reduzierten Preis von schlappen 150 Millionen Dollar.

Insomniac konnte sich diesmal wohl nicht mit den neuen Eigentümern auf einen Auftritt des Chrysler Buildings in Miles Morales einigen - warum auch immer. Welche Gründe dahinter stecken, die Darstellung eines Gebäudes in einem Spiel zu verweigern, wissen wohl nur die Unternehmen selbst.

Nichtsdestotrotz ist die Stadtdarstellung in der Erweiterung sehr gelungen - Das findet zumindest Kollege Alex im Test Spider-Man: Miles Morales. Und falls ihr auch auf der PS5 unbedingt eine hochauflösende Aufnahme von Spider-Man vor dem Chrysler Building haben wollt, müsst ihr eben zur Not auf Peter Parker in Spider-Man Remastered zurückgreifen.

Die Standalone-Erweiterung Miles Morales ist seit dem 12. November für PS4 und PS5 erhältlich.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading