Spieler verklagt Microsoft

Wegen Halo 3

Weiter gehts an diesem vernebelten Donnerstag mit der nächsten Klage. Diesmal trifft es Microsoft und Bungies Shooter Halo 3.

Ein Spieler namens Randy Nunez hatte nämlich im Zusammenhang mit dem Spiel und seiner Konsole mit ständigen Abstürzen, Freezes oder gar Hängern zu kämpfen.

Deswegen hat er nun im Namen aller davon betroffenen Personen diese Klage eingereicht und strebt dadurch die Zahlung eines Schadenersatzes in Höhe von fünf Millionen Dollar an.

Ob er damit aber gegen Microsoft Erfolg haben wird? Unseren Test zu Bungies aktuellem Titel findet Ihr jedenfalls hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading