3. Jäger-Mission - Yastreb-Komplex

Lauft im ersten Teil nach vorne und springt rechts über die kleine Mauer in den nächsten Raum. Schaltet vor euch den Feind von hinten aus und markiert die anderen beiden Feinde im hinteren Gang. Beseitigt sie und klettert auf den Zug. Kriecht nach rechts und springt am Ende des Wagons nach oben zum Rohr. Von hier aus könnt ihr jeden Feind mit Leichtigkeit vernichten, ohne gesehen zu werden.

Nur die beiden in der Kammer hinten links werden meistens nicht nach Draußen treten. Schaut mit dem Sonar nach, auf welcher Ebene sie sich befindet und betretet dann die andere. Springt in der rechten Ecke an das Rohr und klettert zu ihnen. Eine kurz platzierte Granate übernimmt dann den Rest.

Der nächste Bereich ist ziemlich simpel. Folgt dem Weg normal und schaltet dabei die Feinde aus. Da dieser Bereich sehr viele Räume hat, bekommt ihr es in jedem Areal nur mit zwei bis drei Feinden zu tun, die ihr alle mit Kopfschüssen ausschalten könnt. Im letzten Gebiet solltet ihr nur daran denken, am Anfang links neben dem Gitter auf das Dach zu klettern, da euch die Gegner hier nicht finden werden, außer ihr springt direkt zu ihnen runter.

Als nächstes folgt die große Halle mit den vier Computern, die ihr in der Koop Kampagne hacken musstet. Dieses Mal sind es aber nur zehn Gegner, anstatt einem nicht enden wollenden Fluss an Soldaten. Schleicht langsam in den ersten Raum und springt links über die Theke, da der Metalldetektor ansonsten Alarm schlägt. Tötet hier unten die Gegner und steigt rechts im nächsten Raum die Treppe nach oben. Kümmert euch dann zuerst um alle Handlanger auf der oberen Ebene, bevor ihr euch am Geländer festhaltet und die unteren Wachen erledigt.

Ihr erreicht nun den Tresorraum. Hier werdet ihr links davor immer zwei Wachen antreffen sowie eine weitere in der Kammer selbst. Diese drei Würstchen sollten für euch kein Problem sein. Geht dann nach rechts in den Raum mit dem Turm, den ihr hoch klettern müsst. Benutzt euer Sonar und kümmert euch zunächst um alle Gegner am Boden. Klettert dann das Rohr links am Turm nach oben und passt auf sämtliche Scheinwerfer auf. Nach jedem der drei Rohre schießt ihr auf die Feinde unter euch und lauft ganz oben rechts durch die Tür in den letzten Bereich.

Hier erwarten euch noch zwei Räume. Im ersten kämpft ihr euch leise nach rechts zur Treppe und folgt dieser hoch in die Kammer. Klettert an der Außenseite aus einem Fenster und schießt von hier aus auf die weiteren Feinde. Wenn ihr selbst mit dem Sonar keinen mehr seht, lasst ihr euch nach unten fallen und schleicht langsam nach hinten. Achtet links auf die Fenster und versichert euch, dass im Raum oben links kein Feind mehr ist. Ansonsten werft ihr gezielt eine Granate zu dem Kerl.

Geht dann weiter in den letzten Raum, in dem ihr das Geschütz bekämpfen musstet. Dieses ist zum Glück nicht hier, sondern nur die restlichen Fiesewichter, die noch erledigt werden müssen. Bleibt hinten im Schatten zurück und packt euch einen nach dem anderen. Markiert sie zuvor, damit ihr euch immer denjenigen krallen könnt, der gerade alleine ist. Mehr als vier Feinde wird es nie in diesem Raum geben, wenn ihr nicht den Alarm ausgelöst habt. Aber selbst dann solltet ihr besser im ersten Bereich bleiben, da ihr vom Fenster aus viel besser kämpfen könnt. Sind alle Feinde besiegt, ist die Karte erfolgreich abgeschlossen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Splinter Cell: Conviction.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Splinter Cell: Conviction

Kurz vor der Vollendung

Eurogamer.de Frühstart - 11.10.2012

Viking: Battle for Asgard für den PC, kostenloser DLC für Resident Evil 6 und David Fincher produziert Launch-Trailer zu Halo 4.

Eurogamer.de Frühstart - 12.9.2012

Black Mesa wird auf Steam veröffentlicht, Terraria für Xbox 360 und PS3 sowie Patent zur Spielwelt-Projektion von Microsoft.

Origin Access bekommt acht neue Spiele

Ab nächster Woche verfügbar.