4. Jäger-Mission - Mozdok-Gelände

Der erste Bereich ist sehr einfach, da ihr kleine Gruppen in großen Arealen habt. Stellt euch zunächst auf den Laster vor euch und schießt von oben auf die Feinde. Geht weiter nach rechts an die hintere Wand, klettert das Rohr nach oben und hangelt euch nach links, wo ihr einen weiteren Soldaten über das Geländer werft. Zieht euch nach oben, rennt rechts die Treppe nach unten und lauft geradeaus. Schießt auf die Kamera und öffnet rechts die Tür. Schaltet euer Sonar ein und markiert die Feinde.

Bleibt an der linken Wand und folg ihr zur hinteren Seite. Auf dem Weg verteilt ihr ein paar Kopfschüsse. Stiefelt links die Stufen nach oben und kümmert euch um den Kerl im Serverraum oben. Öffnet rechts die Tür und tretet nach Draußen. Hier solltet ihr nun noch maximal gegen drei Soldaten kämpfen müssen. Wenn ihr den Burschen im Serverraum im Nahkampf erledigt habt, markiert ihr alle Bösewichter mit Hilfe eures Sonars und beseitigt sie auf einen Schlag. Hinten links geht es die Treppe nach unten in den nächsten Bereich.

Als nächstes gelangt ihr in einen großen Raum, der aus mehreren Etagen besteht. Kümmert euch zunächst um die Feinde auf der Brücke, springt dann an das Rohr über euch und klettert zur anderen Seite. Lasst euch nach unten fallen, springt über das Geländer und hangelt euch zur linken Seite. Achtet dabei auf den Lichtkegel der Kamera. Am Ende zieht ihr euch wieder nach oben und springt gegenüber auf das Dach.

Von hier aus schaltet ihr ungesehen die restlichen Feinde aus. Könnt ihr keinen mehr erreichen, springt ihr nach unten und lauft die Treppen nach unten. Passt aber auch hier auf das Geschütz auf, das euch ansonsten neue Körperöffnungen verpasst und zudem weitere Soldaten alarmiert. Seid ihr an dem Geschütz vorbei geschlichen, schaltet ihr euer Sonar ein, besiegt die letzten Fiesewichter und geht weiter in den nächsten Bereich.

Hier erreicht ihr zunächst einen kleinen Raum mit vielen Rohren. Bleibt im Schatten auf dem Geländer und schaltet die beiden Feinde aus. Manchmal ist auch nu rein einzelner bei euch. Klettert hinten links nach unten und lauft zur anderen Seite, wo ihr euch wieder nach oben zieht. Kämpft euch dann durch die nächsten Räume. In jedem sollte nicht mehr als ein Feind sein. Also verwendet euer Sonar, um sie zu markieren und schaltet sie dann einen nach dem anderen aus.

Nun gelangt ihr in den Raum mit der EMP. Kümmert euch zunächst um alle Gegner auf der unteren Ebene und klettert dann rechts an dem Rohr nach oben, um dort jegliches Leben zu vernichten. Klettert anschließend wieder nach unten und lauft zum Bereich mit den vier Räumen.

Hier hat jeder Raum acht Feinde. Die Zone besteht also aus minimal 24 Gegnern. Ihr bekommt aber nach dem zweiten Raum einen Checkpoint. Also macht euch keine Sorgen, wenn ihr am Ende einmal sterben solltet. Die Zimmer sind aber nicht wirklich groß und ihr müsst in der Regel bloß in der unteren rechten Ecke bleiben. Dort findet ihr genügend Schatten und alle Feinde befinden sich in passender Reichweite für einen gezielten Kopfschuss.

Das letzte Gebiet ist der Flughanger, in dem ihr zum Glück kein Geschütz in der Mitte vorfindet. Bleibt zunächst im hinteren Bereich und beseitigt dort alle Feinde . Erst dann geht ihr rechts in das Gebäude und kümmert euch auf beiden Ebenen um die Soldaten. Der letzte Gegner sollte oben links auf dem Geländer stehen. Für ihn könnt ihr auch ein Sturmgewehr mit Fernrohr benutzen. Da es der letzte Feind ist, kann er keine Truppen mehr alarmieren, wenn ihr ihn mit einem gezielten Schuss zwischen die Augen beseitigt. Damit ist die vierte Karte beendet.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Splinter Cell: Conviction.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Splinter Cell: Conviction

Kurz vor der Vollendung

Eurogamer.de Frühstart - 11.10.2012

Viking: Battle for Asgard für den PC, kostenloser DLC für Resident Evil 6 und David Fincher produziert Launch-Trailer zu Halo 4.

Eurogamer.de Frühstart - 12.9.2012

Black Mesa wird auf Steam veröffentlicht, Terraria für Xbox 360 und PS3 sowie Patent zur Spielwelt-Projektion von Microsoft.

Origin Access bekommt acht neue Spiele

Ab nächster Woche verfügbar.