1. Koop-Kampagne - St.Petersburg Banya

1.1 Kanalzugang

Nach der Einleitungssequenz schleicht ihr ein Stück nach vorne und schaltet den Zivilisten mit einem festen Schlag aus. Das gibt euch gleich die Möglichkeit für einen Execution-Angriff. Öffnet leise die Tür und schleicht links an der Seite nach vorne. In dem Hof vor euch befinden sich zwei Soldaten, die ihr markiert und dann erledigt. Rechts in der Mitte betretet ihr das Gebäude und stiefelt gemütlich die Stufen nach oben. Schaltet euer Sonar ein und wartet, bis die Luft im Raum vor euch rein ist. Öffnet dann die Tür und schaltet beide Feinde leise aus.

Vorne links könnt ihr die Treppe nach oben nehmen. Das ist der wesentlich einfachere Weg, da dort weniger Gegner sind. Ihr habt nun zwei Möglichkeiten. Entweder schaltet ihr zunächst auf der oberen Ebene alle Feinde aus und schießt dann auf den Kronleuchter an der Decke, um die Wachen in der Mitte zu zerquetschen. Oder ihr schleicht euch nach rechts an dem Durchgang vorbei und springt über das Geländer. So könnt ihr ungesehen auf die andere Seite gelangen. Zieht euch im Schatten hoch und wandert ein Stück nach vorne links, wo ihr über die nächste Brüstung hüpft.

Hangelt euch wieder nach rechts und zieht euch hoch. Es kann vorkommen, dass vor euch in der Tür ein Gegner steht. Dieses solltet ihr dann gekonnt mit einem Kopfschuss beseitigen. Geht nun langsam nach vorne und blickt links in die Kammer, in der eine Wache positioniert sein sollte. Schleicht euch einfach an sie heran und setzt dann die EMPs am Boden ein. Dazu muss zuerst ein Spieler sein EMP anbringen, bevor der zweite ran darf.

Nun ist es mit dem Schleichen absolut vorbei, da durch die eben erfolgte Ausführung alle Feinde im umliegenden Umfeld alarmiert werden. Rüstet sofort eure Miene aus und werft sie vor euch zwischen die Tür und die Treppe, die nach unten führt. Schaltet das Sonar ein, so dass ihr sehen könnt, wenn die Feinde nach oben gestürmt kommen. Setzt im richtigen Moment die Miene ein und lasst dann euren Partner den Trick wiederholen. Damit sollte schon einmal eine große Menge an Feinden besiegt sein.

Lauft nun nach draußen und springt über das Geländer. Von hier aus lassen sich Feinde leicht herunterziehen oder mit Kopfschüssen bearbeiten, da sie euch niemals sehen, solange sie keinen Anlass dazu haben. Erst wenn ihr einen Schuss verfehlt und sie zu euch hinsehen, solltet ihr die Position wechseln. Alternativ könnt ihr auch eure EMPs einsetzen, um die Gegner jeweils für fünf Sekunden zu verwirren. Insgesamt solltet ihr vier Stück zusammen haben. Das sollte euch genügend Zeit geben, um zur Waffenstation zu rennen, die euch auf eurem HUD angezeigt wird. Auch wenn eben noch Feinde hinter euch gewesen sein sollten, werden sie euch nicht folgen. Damit wäre das erste Unterkapitel abgeschlossen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Splinter Cell: Conviction.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Splinter Cell: Conviction

Kurz vor der Vollendung

Eurogamer.de Frühstart - 11.10.2012

Viking: Battle for Asgard für den PC, kostenloser DLC für Resident Evil 6 und David Fincher produziert Launch-Trailer zu Halo 4.

Eurogamer.de Frühstart - 12.9.2012

Black Mesa wird auf Steam veröffentlicht, Terraria für Xbox 360 und PS3 sowie Patent zur Spielwelt-Projektion von Microsoft.