Steam Charts: Das sind die Top-Titel der letzten Woche

Wer ist zum Jahresabschluss Spitzenreiter?

  • 2020 war für die Gaming-Branche ein gutes Jahr, denn einige Gamer hatten Corona-bedingt viel Zeit zu verspielen
  • Cyberpunk 2077 ist auch in der letzten Jahreswoche das meistverkaufte Spiel
  • Im gesamten Jahr 2020 hat sich CS:GO am häufigsten verkauft

Nur noch wenige Tage schmücken das für viele eher mau ausgefallene Jahr 2020. Einsamkeit und finanzielle Engpässe waren dieses Jahr keine Seltenheit. Für Gamer gab es also viele gute Gründe, ihrem Hobby mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Ob Heimlich im Home-Office oder in einer Corona-bedingten Betriebspause - das Zocken hat uns abgelenkt und ein wenig soziale Interaktion ermöglicht.

Welche Spiele dieses Jahr besonders beliebt waren, seht ihr in den aktuellen Verkaufscharts von Steam. Die recht konstante Spitze der Top-Titel verrät, welche Titel die Steam-Community in diesem turbulenten Jahr bei Laune gehalten hat.

Hier ist die Liste mit den meistverkauften Titeln zum Ende des Jahres, gemessen am Zeitraum zwischen dem 21. Und dem 27. Dezember:

  1. Cyberpunk 2077
  2. Valve Index VR Kit
  3. Sea of Thieves
  4. Hades
  5. Raft
  6. Phasmophobia
  7. Grand Theft Auto V
  8. Halo: The Master Chief Collection
  9. Red Dead Redemption 2
  10. Counter-Strike: Global Offensive - Operation Broken Fang

Auch unter den allgemeinen Topsellern von Steam finden sich einige dieser Titel in den höheren Rängen wieder. Besonders interessant ist, dass es dieses Jahr viele Multiplayer-Spiele in die Steam-Charts geschafft haben. So ist CS:GO auf dem ersten Platz der Topseller, Sea of Thieves und Phasmophobia sind auf dem dritten und vierten Platz und auch Spiele wie Among us und der Tabletop Simulator sind in der Top 10 vertreten. (Stand vom 28. Dezember 2020). Diese Entwicklung hin zu Multiplayer-Spielen könnte durchaus mit der Pandemie und dem daraus resultierenden Bedürfnis nach sozialen Kontakten zusammenhängen.

Die Drogenbeauftragte der CDU sieht das wachsende Interesse an Videospielen weiterhin kritisch, während eine Studie belegt, dass zumindest professionelle Zocker deutlich gesünder als der Durchschnittsbürger sind.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading