Steam Cloud startet diesen Freitag

Einstellungen automatisch bei Steam sichern

Wenn diese Woche am Freitag die Demo zu Left 4 Dead für Vorbesteller freigeschalten wird, erlebt auch ein neues Feature in Steam seine Geburtsstunde: Steam Cloud.

Steam Cloud nennt Valve die Möglichkeit, Savegames und individuelle Einstellungen von Spielen online zu sichern. Ändert man die Tastenbelegungen und Grafikeinstellungen des Zombie-Spiels, werden diese Einstellungen nicht mehr nur auf der Festplatte gesichert, sondern auch auf speziellen Steam-Servern gesichert. Installiert Ihr Steam dann zukünftig auf einem anderen System (oder verliert Eure Daten in einem Festplattencrash), werden Eure getätigten Einstellungen automatisch von Steam angewendet.

Fürs Erste beschränkt Valve dieses Feature auf die Demo und die Vollversion von Left 4 Dead. In Zukunft wird man das Angebot aber noch ausweiten - sowohl auf andere Spiele als auch andere Bereiche. So möchte Valve in etwas fernerer Zukunft auch von Spielern erstellte Videos und Screenshots durch Steam Cloud online sichern, das Angebot von Grafikkartentreibern steht ebenfalls auf der "To Do"-Liste.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading