Streamer beendet Demon's Souls Remake, ohne einen Treffer einzustecken - Live vor Publikum

Eine dämonische Meisterleistung.

  • Der Streamer The_Happy_Hob schaffte Demon's Souls ohne einen Treffer
  • Etliche Zuschauer verfolgten die Herausforderung im Livestream
  • Der Spieler versucht sich auch noch an dieser Challenge in anderen Spielen

Es ist nichts Neues, dass Demon's Souls eine Herausforderung darstellt, doch ein Streamer hat das Spiel nun auf ganz besonders hohem Niveau gemeistert. Die Neuauflage des RPGs ist erst seit dem 12. November 2020 für die PS5 auf dem Markt, doch schon jetzt ist es einem Spieler gelungen, sie komplett ohne einen einzigen Treffer zu beenden.

Damit bannte Twitch-Streamer The_Happy_Hob etliche Zuschauer zu Hause vor die Bildschirme, die neugierig verfolgten, ob er die Herausforderung schafft und genau dieses selbst auferlegte Herausforderung gelang ihm am Ende tatsächlich: ein ganzer Durchlauf von Demon's Souls ohne Schaden zu nehmen und das live im Stream.

Hob hatte schon mehrfach versucht, diese Schwierigkeit zu meistern und diesmal ist es nach viel Geld und viel Übung gelungen. Tatsächlich verbrachte der Streamer auch angeblich schon viele Stunden mit dem Originalspiel, was ihm einen kleinen Vorsprung beschert hat, die Neuauflage ist allerdings trotzdem nicht komplett identisch, ein wenig musste er dennoch umdenken.

Letzten Endes handelt es sich also um eine riesige Leistung von Hob in einem Spiel, bei dem viele andere schon beim reinen Durchzocken zu knabbern haben. Auch wenn ihr schon wisst, wie der Versuch ausgeht, könnt ihr euch im Twitch-Video noch einmal ansehen, wie Hob die Herausforderung gelingt. Es ist irgendwie trotzdem ein starker Moment, auch wenn man das Happy End schon kennt.

Der Streamer hat es sich im Allgemeinen offenbar zur Aufgabe gemacht, eine ganze Parade bockschwerer Spiele ohne einen Treffer zu meistern, darunter die Hämmer Demon's Souls, Dark Souls, Dark Souls II, Dark Souls III, Bloodborne, und Sekiro: Shadows Die Twice.

Bei jedem geschafften Bossfight konnte der Streamer vermutlich ein wenig aufatmen. Videos von fröhlichem Siegesgeschrei in Demon's Souls sind auch die letzten Tage viral gegangen. Was zwar lustig aussieht oder besser klingt, sorgt bei manchen allerdings für ungute Gefühle.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading