Superhot: Mind Control Delete erscheint am 16. Juli, ist für Käufer des Originals kostenlos

Schaut, ob ihr die Bedingungen erfüllt.

Gefällt euch Superhot? Dann bekommt ihr bald mit Superhot: Mind Control Delete Nachschub!

Am 16. Juli erscheint das Spiel für PC, Xbox One, PS4, Mac und Linux, eine Switch-Version folgt später.

Was einst als kostenloser DLC begann, hat sich mittlerweile zu einem eigenständigen Spiel entwickelt, dessen Preis bei 24,99 Dollar liegt.

Aber: Wer das Original gekauft hat, kann Mind Control Delete unter bestimmten Bedingungen kostenlos bekommen!

Die Betonung liegt zum Beispiel darauf, dass ihr Superhot vor dem 16. Juli 2020 gekauft haben müsst. Habt ihr das Spiel aus kostenlosen Aktionen erhalten, zum Beispiel bei den Games with Gold, bekommt ihr Mind Control Delete nicht geschenkt.

Auf den meisten Plattformen wird Mind Control Delete zum Release automatisch eurer Spielbibliothek hinzugefügt, wenn ihr euch für ein kostenloses Exemplar qualifiziert.

Auf der Xbox One erhaltet ihr innerhalb von sieben Tagen eine Systembenachrichtigung mit einem Key, Käufer auf Origin müssen sich mit ihrem Kaufbeleg an freemcdfororigin@superhotgame.com wenden, um einen Key zu erhalten.

Den Entwicklern zufolge ist Mind Control Delete viermal so umfangreich wie Superhot, unterstützt verschiedene Spielstile, Vorgehensweisen und Charakter-Builds. Im Großen und Ganzen bietet es einfach mehr von allem.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading