Shingo ‘Seabass’ Takatsuka ist der Meinung, dass man für Pro Evolution Soccer 2011 seine Konzepte und Ideen grundsätzlich überarbeiten muss, weil sich die Reihe offenbar zu sehr an der Vergangenheit orientiert.

Pro Evolution Soccer 2010 habe besonders in Europa viel Kritik eingesteckt, weswegen PES 2011 in vielen Bereichen verbessert werden soll.

Bislang seien die Winning-Eleven-Spiele lediglich Erweiterungen der Famicom-Ära gewesen, berichtet Andriasang unter Berufung auf die jüngste Ausgabe der Famitsu.

Bei der PlayStation 2 war das für die Spieler scheinbar auch in Ordnung, aber nun müsse man seine Konzepte und Ideen ändern, um etwas zu erschaffen, das besser zur neuen Generation der Konsolen passt.

Takatsuka rechnet damit, dass PES 2011 zwischen November und Dezember erscheint. Seinen Angaben zufolge ist das Spiel derzeit zu rund 30 Prozent fertiggestellt.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Leserwahl: Die Top 50 Spiele des Jahres 2018

Wählt euren Favoriten des Spielejahres 2018.

Pokémon Go - Lugia finden und fangen: So kontert ihr den legendären Raid-Boss

Schwierigkeitsgrad, Fangchance, Buddy-KM, die besten Konter-Pokémon und mehr

Red Dead Redemption 2: Alle Cheats für PS4 und Xbox One

Unendlich Geld, Waffen, Pferde, Munition und mehr.

Werbung