Tales of Arise: Neuer Trailer, aber immer noch kein Release-Termin

Bandai Namco bricht die lange Schweigeminute.

  • Bandai Namco bricht das Schweigen um Tales of Arise
  • Nach einer langen Funkstille gibt es nun einen Trailer
  • Dieser zeigt neues Bildmaterial des Rollenspiels

Die lange Schweigeminute aus der Unterzeile ist schon fast eher ein Schweigejahr. Nun hat Bandai Namco endlich neues Bildmaterial zu Tales of Arise veröffentlicht. Vor fast zwei Jahren wurde der nächste Teil der Tales-of-Serie angekündigt.

Nach seiner Ankündigung auf der E3 2019 bietet der Trailer einen ersten Blick auf Gestaltung, Story, Kämpfe und eure zukünftigen Gegner des Rollenspiels. Der Trailer verspricht "weitere Neuigkeiten im Frühjahr 2021".

In der Videobeschreibung heißt es: "Der Frühling steht vor der Tür, und wir haben hart daran gearbeitet, ihn unvergesslich zu machen! Fangt den ersten neuen Blick von Tales of Arise ein." Der Titel soll für PC und die Last-Gen-Konsolen erscheinen.

Produzent Yusuke Tomizawa berichtet, dass die Entwicklung von Tales of Arise bereits 2018 begann. Ziel des Titels sei es laut Tomizawa, (so berichtet VGC) des Tales-Franchise neu zu bewerten und weiterzuentwickeln. Letztes Jahr feierte die Spielserie ihr 25. Jubiläum.

"Das Ziel für Tales of Arise ist, den Fans der Serie ein vertrautes, aber innovatives Gameplay-Erlebnis zu bieten und gleichzeitig den technischen Rahmen zu sprengen, um ein hohes Maß an grafischer Qualität zu liefern, um sowohl langjährige Spieler als auch diejenigen zu beeindrucken, die noch nie ein Tales-of-Spiel gespielt haben", sagte Tomizawa im vergangenen Jahr.

Der Neuanfang des Franchise soll mit einer neuen Spieldynamik, neuen Handlungssträngen und neuen Welten umgesetzt werden. Dabei spielt der Titel in einem Sonnensystem auf den benachbarten Planeten Dahna und Rena. Eine Geschichte über ein unterdrücktes Volk wird mithilfe zweier Protagonisten erzählt, die aus den beiden unterschiedlichen Welten stammen und dasselbe Ziel verfolgen: Das Schicksal ihres Planeten ändern und eine bessere Zukunft für ihre Welt zu schaffen.

Ursprünglich sollte das RPG 2020 erscheinen, wurde aber aufgrund der Corona-Pandemie auf einen späteren (und noch unbestimmten) Zeitraum verschoben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading