Team Fortress 2: Keine Partien zwischen Xbox 360 und PC

Verursacht zu viele Probleme

Die Hoffnung auf Gefechte zwischen Xbox 360- und PC-Spielern bei Team Fortress 2 müsst Ihr leider aufgeben. Vor einigen Monaten hatte Valves Doug Lombardi gegenüber IGN erklärt, dass dieses Feature technisch so gut wie fertig wäre.

Die für manche traurige Nachricht überbringen nun die Kollegen von Shacknews. Die Mitglieder des Teams spielen zwar in den Büroräumen von Valve regelmäßig auf unterschiedlichen Plattformen miteinander, jedoch wird diese Funktion nicht im fertigen Produkt auftauchen. Laut Lombardi verursache die ganze Sache leider mehr Probleme als sie wert ist.

Falls Valve sich in Zukunft jemals wieder für diese Möglichkeit entscheiden sollte, dann wird man es zum Entwicklungsbeginn eines Spiels gleich fest mit einplanen und nicht erst später damit anfangen. Als kleinen Trost könnt Ihr Euch bei uns natürlich weiterhin zwei Videos und mehrere Screenshots zu Team Fortress 2 anschauen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading