The Binding of Isaac: Neuer Repentance-DLC bringt im März mehr Leid für Isaac

Zeit, um Buße zu tun.

  • Im März kommt ein neuer DLC für The Binding of Isaac
  • "Repentance" bringt euch viele neue Bosse, Etagen, Gegenstände und vieles mehr
  • Der Trailer ist (fast) spoilerfrei. Kleine Hinweise können jedoch von schlauen Füchsen gefunden werden

Zu Weihnachten bekommen unartige Kinder die Rute. Isaac bekommt kurz nach dem Fest der Liebe den Trailer und das Erscheinungsdatum eines neuen DLCs, welcher ihm jede Menge neuer verstörender Inhalte bringt.

"Repentance" bedeutet Reue oder Buße. Ab dem 31. März 2021 soll der arme Isaac mit der neuen Erweiterung also Buße tun oder etwas bereuen - als hätte der Kleine nicht schon genug gelitten!

Der DLC für das beliebte Roguelike soll laut Entwickler Edmund McMillen etwa Sequel-Größe haben und jede Menge neuer Bosse, Etagen, alternative Pfade, Gegenstände, Story-Elemente, Herausforderungen und ein paar großartige Charaktere in das Spiel bringen.

Nackt, hilflos und zusammengekauert auf dem Boden liegend, muss sich Isaac vielen düsteren Monstern stellen. Der Trailer zeigt zwar keine einzige Kreatur der Angst, schafft es jedoch, eine schrecklich gruselige Atmosphäre zu transportieren.

Zu unheilvoller Musik schwenkt die Kamera über die Regale im Isaacs Zimmer und offenbart die merkwürdigsten Dinge: Ein Glas voller Fliegen, einen angefangenen Saftkarton, ein paar Pillen und einen Game Boy.

Entwickler McMillen erklärt den Trailer auf Steam mit folgenden Worten: "Dieser erstaunliche Trailer wurde von Alex Hicks erstellt und ist vollgepackt mit Anspielungen auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft... es hängt nur davon ab, wie weit deine Augen beim Betrachten sind und ob Du einen IQ über 340 hast."

Im offiziellen Video auf YouTube zum DLC könnt ihr einmal selbst versuchen, alle Hinweise und Easter Eggs zu entdecken:

Mit Spoilern hält sich der Trailer bewusst zurück. McMillen fragt die Community auf Steam, worüber was sie gerne mehr wissen möchte, ohne dass dabei zu viel verraten wird. Es wird also noch weitere Informationen zum DLC vor Release geben. Yay!

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading