The Last of Us 2 erhält Permadeath und Minimalist-Modus, Update 1.05 kommt am Donnerstag

Update: Neue Optionen.

  • Minimalist ist ein neuer Schwierigkeitsgrad
  • Mit Permadeath habt ihr nur ein Leben
  • Update 1.05 erscheint am 13. August

Update vom 11. August 2020: Sony hat das neue Update 1.05 für The Last of Us 2 heute offiziell bestätigt, es erscheint am Donnerstag, den 13. August.

Im Minimalist-Modus (Grounded) sind unter anderem Gegner mit gefährlicher Munition sowie Aufwertungs- und Fertigungsmaterialien "extrem selten", deaktiviert sind zudem der Lauschmodus, HUD-Elemente und mehr.

"Ab diesem Update wird Minimalist zu einem der grundlegenden Schwierigkeitsgrade, der gleich zu Beginn der Geschichte verfügbar sein wird", heißt es. "Also müsst ihr das Spiel nicht schon einmal komplett durchgespielt haben, um darauf zugreifen zu können."

Den Permadeath-Modus könnt ihr sowohl für das ganze Spiel nutzen als auch für einzelne Kontrollpunkte pro Kapitel oder pro Akt aktivieren. Heißt: wenn ihr zum Beispiel am Ende des ersten Tages sterbt, müsst den kompletten Tag von vorne beginnen.

Darüber hinaus erwarten euch weitere neue Inhalte, zum Beispiel "nahezu 30" neue Grafik-Render-Modi und folgende freischaltbare Gameplay-Modifikatoren:

  • Spiegelwelt
  • Bei Tod spiegeln
  • Zeitlupe
  • Bullet-Time-Modus
  • Unendliche Munition
  • Unendliche Fertigung
  • Unendliche Nahkampfwaffen-Haltbarkeit
  • Unendliche Lauschmodus-Reichweite
  • Ein Schuss
  • Berührung des Todes
  • 8-Bit-Audio
  • 4-Bit-Audio
  • Helium-Audio
  • Xenon-Audio

Und dann hätten wir noch folgende Optionen und Verbesserungen:

  • Die Spielzeit wird in den Spielständen bis auf die Sekunde genau angezeigt
  • Filmkörnung-Anpassungsoption
  • "Lauschmodus deaktivieren"-Option
  • "Bewegungssensor-Funktion beim Zielen"-Option
  • Bogenwurf-HUD-Anzeigeoption
  • "Beschleunigungsgrad beim Zielen"-Option
  • "Neigungsstärke beim Zielen"-Option
  • Verbesserte Barrierefreiheit bei der Begegnung "Ground Zero", Sammelobjekt-Verfolgung, Verbesserter Lauschmodus für Sammelobjekte und Seil-Gameplay

Ursprüngliche Meldung vom 11. August 2020: The Last of Us 2 macht euch das Leben bald um einiges schwerer.

Die Trophäenliste für das Spiel wurde von Naughty Dog aktualisiert, wodurch auch zwei kommende Neuerungen zum Vorschein kamen.

Bei diesen neuen Trophäen handelt es sich zugleich um DLC-Trophäen, ihr benötigt sie also nicht für die Platinum-Trophäe des Hauptspiels.

Zum einen hätten wir eine neue Trophäe namens "Dig Two Graves" für das Beenden des Spiels im Grounded-Modus. Im ersten Teil war Grounded der härteste Schwierigkeitsgrad. Darin wurde das Interface deaktiviert, ihr hattet weniger Vorräte, habt mehr Schaden eingesteckt und ihr konntet keine Gegner*innen gezielt lokalisieren. Details zum Grounded-Modus in The Last of Us 2 liegen noch nicht vor.

Die zweite Trophäe namens "You can't stop this" erhaltet ihr für den Abschluss des Spiels mit aktiviertem Permadeath. Das ist relativ selbsterklärend. Ihr habt ein Leben und wenn ihr sterbt, legt ihr wieder von vorne los.

Da die Trophäen bereits live sind, kann es bis zur offiziellen Ankündigung nicht mehr lange dauern.

Im PlayStation Store bekommt ihr The Last of Us 2 als Standard Edition (69,99 Euro) und Digital Deluxe Edition (79,99 Euro).

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading