The Old Republic: BioWare enthüllt erste Details zum Kopfgeldjäger

Gut gerüstet in den Kampf

Nachdem im letzten Webdoc-Video zu Star Wars: The Old Republic bereits der Kopfgeldjäger erwähnt wurde, hat BioWare die Klasse nun offiziell vorgestellt.

Kopfgeldjäger sind weit mehr als nur Söldner, die sich anheuern lassen. Es ist eher eine uralte Bruderschaft mit einer glorreichen Vergangenheit. Sie spüren ihre Ziele, die meist auf eine Konfrontation vorbereitet sind, über diverse Sternensysteme hinweg auf, was nach entsprechender Erfahrung verlangt.

Kopfgeldjäger sind an keine Rassen oder Zugehörigkeiten gebunden. Manche folgen dem Kodex der Mandalorianer, andere vertrauen lediglich ihrer eigenen Moral. Weitere von ihnen arbeiten vornehmlich für bestimmte Organisationen. Trauen kann man ihnen allerdings in den wenigsten Fällen, teilweise entsteht sogar eine Art Wettbewerb, der sie untereinander zu Feinden macht. Wechselnde Allianzen und tödliche Showdowns gehören zum Leben des Kopfgeldjägers dazu.

Des Weiteren arbeiten sie sowohl alleine als auch in Gruppen. Die Mehrzahl von ihnen treibt sich hauptsächlich im Outer Rim umher, ein Abstecher zu den Kernwelten ist aber hin und wieder ebenso fällig. Insbesondere im Outer Rim versuchen ihre Ziele einen Platz zu finden, an dem sie verschwinden können.

Für diese Aufgaben braucht man natürlich die passende Ausrüstung, zum Beispiel die allerneuste Panzerung. An der von Hand angefertigten Rüstung eines Kopfgeldjägers wird meist über Jahre hinweg gearbeitet, damit sie bestmöglichen Schutz bietet, gleichzeitig aber auch flexibel und vielseitig bleibt.

Um Ziele auszuschalten, darf die richtige Waffe nicht fehlen. Kopfgeldjäger stecken so viel Geld in einen Blaster wie andere Leute in ein komplettes Raumschiff. Ihre Ziele verfolgen sie mit Entschlossenheit und Präzision. Selbst vor Machtnutzern stecken sie nicht zurück, ihre legendären Fähigkeiten in diesem Bereich brachten ihnen den Spitznamen "Jedi Killer" ein. Wen auch immer sie jagen, er muss es mit einer Vielzahl von Tricks, Gadgets und einem schweren Waffenarsenal aufnehmen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading