The Order 1886: Sony meldet neues Markenzeichen an, kommt jetzt der Nachfolger?

Sony hat offenbar im Dezember einen neuen Antrag für Markenrechte an ihrem Action-Adventure gestellt. Ob das nun ein Sequel bedeutet, ist aber noch unklar.

Sony hat in Amerika offenbar ein neues Markenzeichen zum Action-Gruselabenteuer The Order 1886 eingetragen. Ein Vermerk zum Antrag besagt, er würde auf "herunterladbare Videospielsoftware" abzielen, aber verspricht dieser Hinweis alleine schon ein Sequel? Das können wir bisher noch nicht mit Sicherheit sagen.

The Order 1886 entführte 2015 in ein unheimliches, aber ziemlich intensives Szenario: London im fiktiven 19 Jahrhundert Gaslampen-Zeitalter, heimgesucht von der Bedrohung düsterer Albtraum-Monster, die nur von einem Geheimbund aufgehalten werden können. Vielleicht war das erzähllastige Action-Adventure in beeindruckender Grafik gerade aus Gameplay-Sicht nicht in allen Bereichen gelungen, aber das besondere Setting hatte definitiv Anziehungskraft.

Nun steht die Frage wieder im Raum, ob nicht doch noch - nach fast 7 Jahren - ein weiterer Teil von The Order folgen wird. Grund für die Spekulationen ist ein neues Markenzeichen für das Spiel, das Sony erst kürzlich angemeldet und bedeuten könnte, dass man die Franchise vielleicht erweitern will. Hier bekommt ihr jedenfalls schon einmal Einblicke in den Antrag von Sony.

Das ist allerdings noch nicht offiziell: Vielleicht handelt es sich auch einfach um eine Standard-Prozedur, um die Rechte aufrecht zu erhalten. Dennoch gab es auch schon in der Vergangenheit - zum Beispiel 2019 - Gerüchte über eine Fortsetzung, die aber nie offiziell bestätigt wurden. Hättet ihr Interesse an einem neuen Spiel aus dem Order-Universum? Vielleicht dann für die PS5? Mit der aktuellen Technik könnte das schon ziemlich spektakulär aussehen.

Trotz Gameplay-Mankos hat es der Kampf mit den unheimlichen, wolfartigen Halbblütern dank der dichten, fast Kino-artigen Atmosphäre übrigens trotzdem auf unsere Liste der besten Werwolf-Spiele geschafft - falls ihr neugierig auf mehr pelzige Grusel-Titel seid.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading