Tschüss, Titanfall! Respawn entfernt das Original aus den digitalen Stores

Titanfall wurde aus den digitalen Stores entfernt. Eine richtige Begründung liefert Respawn nicht.

Respawn hat das originale Titanfall aus allen digitalen Stores entfernt und es verschwindet am 1. März 2022 auch aus sämtlichen Abonnements. Das ist die schlechte Nachricht. Die Gute ist, dass immerhin die Server für bestehende Spieler online bleiben. Ein Tropfen auf den heißen Stein.

Titanfall rückt in den Schatten

Der 1. Dezember 2021 ist ein trauriger Tag für Titanfall. In einem Statement auf Twitter bezeichnete Respawn den Titel, welcher 2014 für Xbox und PC erschien, als Teil seiner DNA. Titanfall sei ein Spiel, das die "Ambitionen des Studios verdeutlichte" und "weiterhin ein Leuchtfeuer der Innovation ist, nach dem wir in all unseren Spielen streben".

Warum genau Respawn sein geliebtes Titanfall aus den digitalen Regalen nimmt, erklärt das Studio nicht. Die sinkenden Spielerzahlen und Probleme im PC-Multiplayer, wie DDoS-Attacken, lassen jedoch auf eine Richtung schließen, immerhin hat sich die Lage trotz versprochener Hilfe von Respawn nicht wirklich gebessert.

Die Entfernung aus den Stores ist sicher auch nicht die Lösung, die sich Fans erhofft und das Spiel benötigt hatte. Immerhin kann sich die treue Spielerschaft weiter auf den Servern austoben. Respawn sagt, dass Titanfall als wichtiger Teil des Universums "in Titanfall 2 und Apex Legends und in der Zukunft" fortbestehen wird.

"Dieses Franchise ist beispielhaft für das Kaliber der Erlebnisse, die wir hier bei Respawn fortsetzen werden", heißt es abschließend. Wie allerdings die Zukunft von Titanfall selbst aussehen wird, bleibt weiterhin unklar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading