Twisted Metal: PlayStation übergibt die Entwicklung des Revivals angeblich an Lucid Games

Berichten zufolge soll das Revival von Twisted Metal im Jahr 2023 erscheinen - zusammen mit der Serie.

Für das Revival der Twisted Metal-Reihe hat sich Sony ein Studio mit viel Expertise im Bereich der chaotischen Autospiele ausgesucht. Das für den PS5-exklusiven Car-Combat-Titel Destruction Allstars verantwortliche Studio Lucid Games hat offenbar die Ehre, auch dieses Autokampfspiel zu entwickeln.

Revival von Twisted Metal bereits in Arbeit

So behauptet es zumindest Video Games Chronicle, die sich auf mit dem Projekt vertraute Quellen berufen und auch gleich ein paar weitere Details zum Revival bieten. Der neue Titel soll auf einem Free-to-Play-Modell basieren und zeitgleich mit der Fernsehserie zu Twisted Metal im Jahr 2023 erscheinen.

Tom Henderson, ein gut informierter Insider, wies in einem vorsichtigen Tweet auf das mögliche Erscheinungsdatum hin. Der jüngste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2012 - nach so einer langen Zeit darf auch mal wieder ein neuer Ableger auf den Markt kommen.

Jeder hat eine zweite Chance verdient, oder?

Lucids Destruction Allstars hatte trotz seines Starts auf PS Plus Probleme damit, sich eine Community aufzubauen. Trotzdem traue man dem Studio mit seiner langen Rennspiellaufbahn zu, mit Twisted Metal einen tollen Titel abzuliefern, sagen die Quellen.

Wie VGC berichtet, soll der ursprüngliche Director der Twisted-Metal-Reihe noch vor wenigen Wochen behauptet haben, dass Lucid Games aufgrund der schlechten Resonanz auf Destruction Allstars wohl nicht für das Revival infrage käme.

Fest steht auf jeden Fall, dass die TV-Serie zum Franchise kommt. Im Mai 2019 wurde diese offiziell angekündigt und befindet sich derzeit bei PlayStation Productions in Arbeit. Die mitwirkenden Autoren der Deadpool-Filme und Zombieland versprechen eine lustige Action-Komödie. Für die Rolle des John Doe wurde bereits Anthony Mackie bestätigt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading