Ubisoft-Chef Yves Guillemot kündigt "grundlegende Veränderungen" nach den Vorwürfen an

"Wir haben noch viel zu tun."

Ubisoft-Chef Yves Guillemot hat "grundlegende Veränderungen" im Unternehmen angekündigt.

Ausschlaggebend sind die zahlreichen Vorwürfe über das Fehlverhalten verschiedener Ubisoft-Mitarbeiter, über die wir zuletzt gestern berichteten.

Aus Ubisofts Editorial-Gruppe, die zuvor bereits aufgrund des mangels an Diversität in der Kritik stand, wurden bereits Maxime Béland und Tommy Francois beurlaubt.

"Die Situationen, die einige von euch erlebt oder mit angesehen haben, sind absolut nicht akzeptabel", schreibt Guillemot in einem internen Memo mit dem Titel "Veränderung beginnt heute".

"Niemand sollte sich bei der Arbeit jemals belästigt oder respektlos fühlen, und die Arten von unangemessenem Verhalten, von denen wir kürzlich erfahren haben, können und werden nicht toleriert", fährt er fort. "Für diejenigen unter euch, die ihre Stimme erhoben oder Kollegen unterstützt haben, möchte ich klarstellen: Ihr werdet gehört und tragt dazu bei, die notwendigen Veränderungen im Unternehmen voranzutreiben."

"Wir müssen noch viel tun, um unsere Arbeitsweise und Zusammenarbeit zu verbessern, und ich bin persönlich bemüht, sicherzustellen, dass wir diese grundlegenden Änderungen vornehmen. Sie müssen tiefgreifend sein und wir müssen sie auf allen Ebenen der Organisation schnell implementieren."

"Insbesondere habe ich beschlossen, die Zusammensetzung des Editorial Deparments zu überarbeiten, unsere Personalprozesse zu transformieren und die Rechenschaftspflicht aller Manager in diesen Bereichen zu verbessern."

Gleichzeitig führt er den neuen Posten des Head of Workpalce Culture ein. Diese Person sei "befugt, alle Aspekte unserer Unternehmenskultur zu untersuchen und umfassende Änderungen vorzuschlagen". Head of Diversity ist eine weitere neue Stelle im Unternehmen, mit der die Diversität im Unternehmen verbessert werden soll.

Was die beurlaubten Mitarbeiter betrifft, laufen die Untersuchungen bezüglich ihres Verhaltens weiter.

Ubisoft_Yves_Guillemot_kuendigt_Massnahmen_an
Ubisoft-Chef Yves Guillemot kündigt Veränderungen an.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Xbox Series X: Release im November von Microsofts Finanzchefin angedeutet

Die PR-Abteilung sagt, es gibt noch keinen Termin.

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

GTA 5 Cheats - Waffen, Autos, Unsterblichkeit

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading