UbiSoft: Hauseigene Spiele in Zukunft geeignet für Hörgeschädigte

Untertitel werden zum Standard

UbiSoft gab bekannt, dass man von nun an darauf achten wird, Hörgeschädigten das Spielen der hauseigenen Videospiele zu erleichtern.

Möglich wird das laut UbiSoft durch Änderungen an einiger der eigenen Spiele-Engines und die standardmäßige Einführung von Untertiteln. Auch Spiele, deren Entwicklung schon weit fortgeschritten ist, werden von dieser Entscheidung berücksichtigt. So werden Hörgeschädigte schon in Far Cry 2, dem neuen Prince of Persia und Shaun White's Snowboarding auf diese Funktion zurückgreifen können, um den Geräuschen und Gesprächen des Spiels am Bildschirm zu folgen.

UbiSoft kündigte außerdem an, dass man eine Partnerschaft mit der Nonprofit-Organisation Handicap International eingeht. Gemeinsam wird man das Spiel Handigo - aus dem sogenannten Genre "Serious Games" - veröffentlichen, das Spieler über die Schwierigkeiten im Alltag von Behinderten aufklärt und unterrichtet.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading