Ultimate ADOM setzt einen 27 Jahre alten Klassiker fort - jetzt im Early Access!

Ab in den Dungeon.

  • Ultimate ADOM ist eine Fortsetzung des Klassikers ADOM
  • Das Original erschien vor 27 Jahren
  • Ab sofort ist Ultimate ADOM im Early Access

Kennt ihr ADOM? Wenn euch der Name was sagt, habt ihr entweder schon ein paar Jährchen auf dem Buckel oder interessiert euch für ältere Spiele.

ADOM steht für Ancient Domains of Mystery und erschien im Jahr 1994. Warum ich euch das erzähle? Weil es jetzt eine Fortsetzung gibt!

Ultimate ADOM heißt sie und befindet sich jetzt auf Steam im Early Access. Der Preis liegt bei 19,99 Euro, wobei es zum Launch einen Rabatt von 15 Prozent gibt.

Und mit der ebenfalls erhältlichen Save the World Edition des Spiels gehen 10 Prozent der Einnahmen an die International Agency for Research on Cancer (IARC).

Ultimate ADOM ist dabei Fortsetzung und moderne Neuinterpretation gleichermaßen. Wie der Vorgänger ist es ein Roguelike-Dungeon-Crawler, der euch in endlose, prozedural generierte Dungeons schickt.

Dort erwarten euch "unzählige Gegnerhorden", die ihr mit verschiedenen Fertigkeiten, Zaubern und Gegenständen bekämpft. Wer es noch mehr Oldschool mag, wechselt jederzeit zwischen Grafik- und ASCII-Modus, ebenso könnt ihr eine 3D- oder Top-Down-Perspektive auswählen.

"Ein Nachfolger von ADOM war schon lange geplant, aber jetzt haben wir die technischen Mittel, das Wissen und die Erfahrung dem auch wirklich gerecht zu werden.", sagt Thomas Biskup, Schöpfer von ADOM und Ultimate ADOM. "Ich freue mich darauf, die Community eng an den Entwicklungsprozess einzubinden während der Early Access-Phase. Seit 1994 stecken wir unser ganzes Herzblut in ADOM und jetzt auch in Ultimate ADOM rein und dies werden wir fortsetzen, solange wir können."

Wie ihr der Roadmap zur Early-Access-Version von Ultimate ADOM entnehmen könnt, sind für die Early-Access-Phase eine Reihe von Update geplant, die sich auf verschiedene Bereiche des Spiels konzentrieren.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading