Umfrage gibt GTA Chinatown-Pläne preis

Mehrspieler-Modi off- und online geplant

Wie Game|Life, der Spieleblog des Wired-Magazins, schreibt, gibt eine mittlerweile zurückgezogene Kundenumfrage erste Informationen zu geplanten Features von Grand Theft Auto: Chinatown Wars preis.

Der Reihe nach: Die Website UGO veröffentlichte eine Meldung, die Teile einer Umfrage bezüglich Rockstars Ausflug auf Nintendos Handheld zitierte. Demnach wurden Teilnehmer gefragt, wie sie mit den Features des Spiels einverstanden sind. Kurze Zeit darauf löschte UGO die News, bat um Verzeihung und gab an, die Infos stammen aus einem gebrochenen NDA (Non-Disclosure-Agreement, "Geheimhaltungsvereinbarung") und müssen verschwinden - was die Infos quasi offiziell macht. Mittlerweile ziert ein schlichtes "Hier gibt es nichts zu sehen, gehen sie bitte weiter" den betroffenen Newseintrag.

Die erwähnten Features, über die UGO berichtete, schließen den Open-World-Charakter der bisherigen Spiele ein. Man wird sich also auch auf dem Nintendo DS frei durch Liberty City bewegen können. Ebenfalls GTA-typisch ist die "erwachsene" Handlung, die sich um ein aufsteigendes, junges Gangmitglied dreht und mit etwa siebzig Missionen für rund zwanzig Stunden unterhält.

So wie GTA IV auf der Xbox 360 und Playstation 3 sind für Chinatown Wars sowohl kooperative als auch kompetive Mehrspieler-Modi geplant - offline und mittels Nintendo WiFi auch online. Und offenbar will Rockstar in Chinatown Wars auch nicht auf bekannte DS-Tugenden verzichten und plant verschiedene Minispiele, in denen man beispielsweise Waffen zusammensetzt oder Autos kurzschließt.

Obwohl diese Informationen mehr oder weniger bestätigt scheinen, ist dennoch nicht klar, ob diese Features auch so im fertigen Spiel auftauchen. Schließlich diente die Umfrage dazu, die Reaktionen der Spieler auf diese Pläne herauszufinden und sie eventuell anzupassen oder zu verwerfen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading