USA: Halo und Xbox in Front

Microsoft kann zufrieden sein

Gestern veröffentlichte die NPD Group bereits die Verkaufszahlen aus Kanada für den Monat September. Heute Nacht folgten nun die Angaben für den US-Markt.

Darin sticht vor allem Bungies Shooter Halo 3 hervor, der alle Konkurrenzspiele sehr, sehr weit hinter sich ließ. Gleichzeitig erhielt die Xbox 360 einen gewaltigen Aufschwung und konnte - ebenso wie in Kanada - mit einem gewaltigen Aufschwung die Spitzenposition für sich erobern.

Hardware

  • 1. Xbox 360 - 527.800
  • 2. Wii - 501.000
  • 3. Nintendo DS - 495.800
  • 4. PlayStation Portable - 284.500
  • 5. PlayStation 2 - 215.000
  • 6. PlayStation 3 - 119.400
  • 7. Game Boy Advance - 75.000

Software

  • 1. Halo 3 (360) - 3.300.000
  • 2. Wii Play (Wii) - 282.000
  • 3. Zelda: Phantom Hourglass (NDS) - 224.000
  • 4. Madden NFL 08 (PS2) - 205.000
  • 5. Skate (360) - 175.000
  • 6. Madden NFL 08 (360) - 173.000
  • 7. Metroid Prime 3 (Wii) - 167.000
  • 8. BioShock (360) - 150.000
  • 9. Brain Age 2 (NDS) - 141.000
  • 10. Heavenly Sword (PS3) - 139.000

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading