Valheim - Angeln: So ködert ihr Fische und zieht sie aus dem Wasser

Für den erfolgreichen Fang.

Im Vorteil ist, wer selbst eine stetige Versorgung mit den verschiedensten Nahrungsmitteln sicherstellen kann. In Valheim geht das auf mehrere Arten, auch dann, wenn man nicht jeden Tag in den Wald rennen und Beeren von den Sträuchern pflücken oder Tiere jagen möchte.

Neben der Zucht von Wildschweinen und anderem Getier könnt ihr zum Beispiel auch Karotten anbauen. Oder mit einer Angelrute entspannt am Wasser hocken und Fische an Land ziehen. Denn je mehr Zutaten ihr habt, desto mehr verschiedene Gerichte lassen sich kochen.

Im Guide zum Angeln in Valheim zeigen wir euch, wo ihr die Angelrute finden könnt, was ihr zum Fischen benötigt und wie ihr es schafft, dass die Meeresbewohner anbeißen.

Angelrute in Valheim finden

Dieses zum Fischen unabdingbare Gerät kann leider nicht per Crafting hergestellt werden, so sehr es sich auch anbieten würde. Als Erstes müsst ihr den Händler Haldor im Schwarzwald-Biom finden. Wie das klappt und welche Tipps dafür es in einer prozedural generierten Welt gibt, das lest ihr hier: Valheim - Händler finden und Münzen.

angel3

Neben anderen nützlichen Dingen bietet Haldor die Angelrute für 350 Münzen zum Verkauf an. Bringt so viel Bares mit oder setzt ein Portal zur Basis, um mit vollen Taschen zurückkehren zu können.

Wie man in Valheim angelt

Vergesst nicht, bei Haldor noch eine Packung Köder mitzunehmen, sonst nützt euch die beste Angelrute der Welt nichts. Er verkauft 50 Köder für schmale 10 Münzen.

Rüstet den Köder mit einem Rechtsklick aus und ihr könnt die Angelsehne auswerfen, indem ihr die linke Maustaste gedrückt haltet - je länger, desto weiter fliegt sie. Allerdings sollte so wenig Abstand wie möglich zwischen euch und dem Fisch bestehen. Warum? Weil das An-Land-Ziehen des Fisches viel Ausdauer benötigt. Nun verläuft der Prozess wie beim realen Angelsport: Behaltet den auf der Wasseroberfläche treibenden Köder im Auge und wartet.

Sinkt der Köder unter Wasser, hat ein Fisch angebissen. Drückt sofort die rechte Maustaste und ihr habt das Biest am Haken. Nun müsst ihr die Leine einholen und dafür die rechte Maustaste gedrückt halten, was allerdings eure Ausdauerleiste aufbraucht.

angel2

Die Ausdauer geht beim Angeln relativ schnell flöten, weshalb es ratsam ist, den Zug immer nur kurz aufrechtzuerhalten. So befördert ihr den Rohfisch Stück für Stück an Land und könnt ihn anschließend an einer Kochstelle braten. Haut euch vor dem Angelausflug den Magen voll und/oder kippt einen Trank zur Ausdauerwiederherstellung, sonst kann es schnell passieren, dass ihr den Fisch verliert.

Wo kann man überall angeln?

Überall dort, wo es Wasser gibt. Das funktioniert auch mitten auf dem Meer, wenn ihr auf eurem Boot steht (siehe Valheim - Bootsbau). Während eines Sturms klappt das Angeln nicht, da die Fische den Köder anscheinend nicht sehen können und entsprechend den Kopf unten halten. Ansonsten bieten sich Orte an der Küste an, am besten dort, wo ihr die Fische unter Wasser schwimmen sehen könnt.

Das ist nicht unbedingt nötig. Ihr könnt auch welche fangen, wenn keine zu sehen sind, aber es ist einfacher so und ihr spart einiges an Zeit.

Weitere Tipps und Guides zu Valheim:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading