Valve sperrt versehentlich MW2-Spieler, entschuldigt sich mit L4D2

Auch als Geschenk

Valve hat in den letzten zwei Wochen versehentlich eine Reihe von Modern-Warfare-2-Spielern gesperrt und sich nun dafür entschuldigt.

"Hallo, dein Steam-Account wurde fälschlicherweise von Call of Duty: Modern Warfare 2 gesperrt", heißt es in einer Mail von Valves Gabe Newell an die Betroffenen. "Das war unserer Fehler und ich entschuldige mich für den möglicherweise dadurch verursachten Frust und die Angst."

Laut Newell führten gleich mehrere Probleme, ausgehend vom Update eines Disc-Images eines Spiels, zu den rund 12.000 fälschlichen Sperrungen in den vergangenen zwei Wochen.

Betroffene Spieler haben vom Unternehmen ein kostenloses Exemplar von Left 4 Dead 2 für ihren Steam-Account erhalten und obendrein noch ein weiteres Exemplar, das sie an einen Freund verschenken können.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading