Valve zieht Crossplay für Left 4 Dead und Left 4 Dead 2 in Betracht

Man arbeitet an den Details

Valve zieht offensichtlich die Möglichkeit des Crossplay, also des gemeinsamen Spielens, mit Besitzern von Left 4 Dead und dem kommenden zweiten Teil in Betracht.

Laut Valves Doug Lombardi "arbeitet man gerade die Details aus".

"Heute kann ich dazu also nichts genaues sagen", so Lombardi gegenüber TotalVideoGames. "Wir verstehen aber, dass es eine äußerst berechtigte Sache ist, die wir uns anschauen und an der wir arbeiten."

Weitere News am Rande für alle, die sich auf die Nahkampfwaffen freuen: In Left 4 Dead 2 wird man die Zombies auch mit einem Cricketschläger verprügeln können.

Erscheinen wird Left 4 Dead 2 am 20. November im Handel. Wer Steam nutzt, darf schon am 17. November loslegen. Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserer Vorschau zu Left 4 Dead 2.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading