Warhammer Online: Klasse gestrichen

Eine raus, eine rein

Am Freitag gab Entwickler Mythic bekannt, dass im Winter mit dem Imperialen Ritter des Sonnenordens und dem Schwarzen Gardisten der Dunkelelfen zwei von insgesamt vier Klassen, die nachträglich ins Spiel kommen sollen, veröffentlicht werden.

Die zwei verbliebenen wären somit der Dwarf Hammerer und der Greenskin Choppa. Eine davon wird das Licht der Onlinewelt aber nicht mehr erblicken, wie Mythics Mark Jacobs verraten. Im Gegenzug ist mit einem brandneuen Beruf zu rechnen.

"Nun, wir hoffen, eine davon zurückbringen zu können", so Jacobs im Gespräch mit Eurogamer und GamesIndustry.

"Ich kann Euch noch nicht verraten, welche es sein wird. Es ist eine Überraschung. Wir werden wahrscheinlich eine rauswerfen und dafür eine andere einsetzen. Aber darüber reden wir in ein paar Monaten."

Die betroffene Klasse ist offensichtlich an den Qualitätsansprüchen von Mythic gescheitert, wie Jacobs durchblicken lässt. "Als wir sie rausnahmen, sagten wir uns unter anderem, dass wir sie nicht zurückbringen, sofern wir sie nicht großartig gestalten können. Und eine der Karrieren wollte einfach nicht großartig werden."

"Wir werden sie keineswegs einfach wieder einbauen, um 'Seht mal, da ist sie wieder' sagen zu können. Wenn es nicht gut ist, gehört es nicht ins Spiel. Es werden immer noch vier Stück zurückkommen, aber nicht notwendigerweise die gleichen vier."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading