Warner kauft Rocksteady

Neues Zuhause für Batman-Macher

Wie Warner Bros. heute bekannt gab, hat man die mehrheitlichen Anteile an Entwickler Rocksteady Studios erworben.

Somit sichert sich der Publisher also die Dienste der Macher von Batman: Arkham Asylum, die derzeit an einem Nachfolger zum Spiel arbeiten.

Der erste Teil erschien noch über Eidos und verkaufte sich weltweit mehr als drei Millionen Mal.

"Rocksteady hat seine Professionalität und seine außergewöhnlichen Entwicklerfähigkeiten mit Batman: Arkham Asylum unter Beweis gestellt", sagt Warners Kevin Tsujihara. "Diese Vereinbarung passt strategisch sehr gut zu uns und wir sind sehr zufrieden, dass wir unsere Zusammenarbeit mit diesem talentierten Entwicklerteam weiter vertiefen können."

Neben Batman soll das Team nach Angaben von Game Designer Sefton Hill in Zukunft dann auch an Spielen arbeiten, die auf anderen Warner-Marken basieren.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading