Warum Fans über eine VR-Version von GTA 5 spekulieren

Die Macher von LA Noire VR arbeiten mit Rockstar an einem Open-World-VR-Projekt.

Rockstar Games arbeitet anscheinend mit den Entwicklern von L.A. Noire: The VR Case Files an einem großen neuen Projekt.

Das schreibt das Entwicklerstudio Video Games Deluxe auf Linkedin.

"Nach dem von den Kritikern gut aufgenommenen L.A.Noire: The VR Case Files bereiten wir uns jetzt auf ein neues Projekt vor, einen AAA-Open-World-Titel in VR für Rockstar", heißt es. "2020 ist unser siebtes Jahr, in dem wir exklusiv für Rockstar in Sydney arbeiten, und wir freuen uns, dieses bahnbrechende Projekt zu übernehmen."

Gleichzeitig gibt das Team bekannt, dass dafür derzeit neue Mitarbeiter dafür gesucht werden.

Unklar bleibt bis auf Weiteres, ob es sich dabei um ein brandneues Projekt handelt. Einige Fans spekulieren zum Beispiel über eine mögliche VR-Version von GTA 5.

Spielt ihr noch fleißig GTA 5, dann schaut doch mal bei unseren GTA 5 Cheats und den besten Mods für GTA 5 vorbei.

Rockstar_Open_World_VR_Spiel
Gibt's bald eine VR-Version von GTA 5?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading